Anzeige

Kino

Internationaler Netflix-Deal für "Stowaway"

Netflix hat sich für mehrere Millionen Dollar den starbesetzten Science-Fiction-Thriller "Stowaway" gesichert - in einem fast weltweiten Deal. In Deutschland kommt die internationale Produktion von augenschein Filmproduktion und RISE PICTURES über Wild Bunch unverändert ins Kino.

02.12.2020 08:20 • von Barbara Schuster
Die "Stowaway"-Crew damals beim Dreh in den Bavaria-Studios (Bild: Jürgen Olczyk)

Anzeige

Netflix hat sich für mehrere Millionen Dollar den starbesetzten Science-Fiction-Thriller Stowaway" gesichert - in einem fast weltweiten Deal. In Deutschland kommt die internationale Produktion von augenschein Filmproduktion und RISE PICTURES über Wild Bunch ins Kino.

Der Film wurde 2019 in Deutschland gedreht, unter anderem in den Bavaria Filmstudios und in den MMC Studios Köln. Unter der Regie von Joe Penna spielen Anna Kendrick, Toni Collette und Daniel Dae Kim Hauptrollen. "Stowaway" erzählt von einer Marsmission, bei der ein blinder Passagier (Shamier Anderson) die Crew (Anna Kendrick, Toni Collette und Daniel Dae Kim) in Lebensgefahr bringt. augenschein Filmproduktion - Jonas Katzenstein und Maximilian Leo - und RISE PICTURES - Ulrich Schwarz - produzieren mit XYZ Films - Aram Tertzakian und Nick Spicer in Zusammenarbeit mit Rainmaker Films - Clay Pecorin - und Yale Productions. Die aufwendige VFX liegt bei RISE Visual Effects Studios.

Netflix wird den Film nächstes Jahr laut "Deadline" in den USA, Großbritannien, Australien/Neuseeland, Indien, Lateinamerika, Afrika und einer Reihe weiterer Schlüsselmärkte in Asien und Europa auf seiner Plattform veröffentlichen. In Deutschland hat Netflix laut "Deadline" Rechte für eine Auswertung nach Ablauf der Pay-TV-Schranke.

Ulrich Schwarz von Rise Pictures sagt gegenüber "Blickpunkt:Film" zum Netflix-Deal: "Netflix hat sich mit Wucht unserem Projekt 'Stowaway' angenommen - für nahezu alle weltweiten Territorien. Eine unikale Gemeinschaftsproduktion von XYZ Film, augenschein Filmproduktion, RISE PICTURES und Rainmaker Films. Dennoch gilt auch unser Dank an das frühe Kino-Commitment von Wild Bunch vor Drehbeginn für den deutschsprachigen Raum und Frankreich. Der weltweite Roll Out der erheblich aus Deutschland finanzierten - insbesondere durch FFF Bayern, Filmstiftung NRW und DFFF - und komplett in Deutschland hergestellten SciFi-Produktion 'Stowaway' kann also durchstarten! - trotz aller aktuellen Hürden. Noch etwas sprachlos ... aber ich freue mich sehr über das weltweite Interesse, denn 'Stowaway' ist in unserem Fall eine perfekte, vorzeigbare Blaupause für ein synergetisches Erfolgsmodell von RISE, das wir für unseren Teil mit Rise Pictures als Produzent und Rise' Visual Effects Studios als VFX-Spezialisten aufgesetzt haben. Wir können, wie zuletzt auch bei 'Drachenreiter'- das Doppelpaket aus State-of-the-Art VFX und Animation als auch produzentisches Mit-Wirken anbieten, insbesondere ermöglicht durch die ausgezeichnete Förderlandschaft in Deutschland für den physischen Dreh als auch ganz speziell für die VFX-Arbeiten."

Und Maximilian Leo von augenschein fügt hinzu: "Dass Netflix den Film nun weltweit so prominent herausbringen wird, ist ein natürlich ein toller Erfolg, denn so werden wir ein Millionenpublikum weltweit erreichen und gerade in den USA ist ja zumindest noch einige Monate lang die Lage für Kino Releases einfach sehr schwierig. Und dadurch dass Wild Bunch 'Stowaway' in Deutschland in jedem Falle in die Kinos bringen wird, kommen wir ja auch weiterhin in den Genuss, den Film auf der großen Leinwand sehen zu können!"