Anzeige

Produktion

"Ein starkes Team" ermittelt wieder

Noch bis Ende Dezember entsteht in Berlin und Umgebung ein neuer Film aus der ZDF-Samstagskrimireihe "Ein starkes Team".

01.12.2020 12:49 • von Jochen Müller
Florian Martens und Stefanie Stappenbeck am Set von "Ein starkes Team: Verdammt lang her" (AT) (Bild: ZDF / Katrin Knoke)

Anzeige

In Berlin und Umgebung inszeniert Ulrich Zrenner voraussichtlich noch bis Ende Dezember nach einem Drehbuch von Leo P Ard den ZDF-Samstagskrimi "Verdammt lang her" (AT). Diesmal wird der von Florian Martens gespielte Ermittler Otto Garber mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert. Peter Kniesbeck (André M Hennicke), den Garber vor 30 Jahren verhaftet hatte, wird aus dem Gefängnis entlassen. Wenig später wird dessen Bewährungshelfer (%Fabian Raabe%) Opfer eines Anschlags, der Kniesbeck gegolten hatte. Bei den Ermittlungen stellen Otto Garber und seine Kollegin Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck) schnell fest, dass sie neben dem aktuellen Anschlag auch einen 30 Jahre zurückliegenden Bankraub aufklären müssen.

Zum Stammensemble von "Ein starkes Team" zählen auch diesmal Matthi Faust, Arnfried Lerche, Eva Sixt und Jaecki Schwarz. Weitere Rollen haben u.a. Sarina Radomski, Hans-Uwe Bauer, Annika Kuhl, Thomas Schmuckert und Thomas Lawinky übernommen.

"Ein starkes Team: Verdammt lang her" (AT) wird von UFA Fiction (Produzent: Simon Müller-Elmau, Producerin: Leslie-Alina Schäfer) im Auftrag des ZDF (Günther van Endert, Matthias Pfeifer) produziert. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.