Anzeige

TV

International Emmy: Ehrung für Thomas Bellut

Der ZDF-Intendant wird mit dem International Emmy Directorate Award für seine Leistungen als Medienmanager und die Rolle des ZDF während und nach der Wiedervereinigung ausgezeichnet.

01.12.2020 12:08 • von Jochen Müller
ZDF-Intendant Thomas Bellut (Bild: ZDF/Markus Hintzen)

Anzeige

Hohe Ehrung für ZDF-Intendant Thomas Bellut. Wie das ZDF heute mitteilt, erhält Bellut für seine Leistungen als Medienmanager und die Rolle des ZDF während und nach der Wiedervereinigung den International Emmy Directorate Award. Dieser wird von der International Academy of Television Arts & Sciences an Einzelpersonen oder Organisationen für ihren herausragenden Beitrag zum internationalen Fernsehen vergeben.

In den Augen von Academy-Präsident Bruce L. Paisner ist Bellut ein "herausragender Journalist und Medienmanager, der über drei Jahrzehnte Fernsehen in Deutschland und darüber hinaus geprägt hat."

Thomas Bellut selbst betont: "In Deutschland wissen wir den Wert freier und unabhängiger Medien ganz besonders zu schätzen. Ich freue mich daher sehr darüber, dass die Academy die Auszeichnung ausdrücklich mit den Leistungen des ZDF im Kontext der deutschen Wiedervereinigung verknüpft hat. Dieses einzigartige Kapitel der jüngeren deutschen Geschichte hat mein Berufsleben als Journalist und Medienmanager ganz besonders geprägt."

Ursprünglich hätte Thomas Bellut die Auszeichnung im Rahmen der Verleihung der International Emmys am 23. November erhalten sollen. Da diese Corona-bedingt digital stattfand, wird die Verleihung im kommenden Jahr nachgeholt werden.