Anzeige

Kino

UPDATE: UCI gibt Standort Gera auf

Für das UCI Gera mündete die Pandemie-bedingte Schließung im Frühjahr in das endgültige Aus. Laut UCI werde der Spielbetrieb in dem Multiplex nicht wieder aufgenommen, der Grund seien bauliche Probleme und mangelnde Wartung des Gebäudes.

30.11.2020 12:02 • von Marc Mensch
UCI öffnet den Standort nach der Zwangsschließung nicht wieder (Bild: UCI)

Anzeige

Das Schicksal des UCI-Standorts in Gera ist entschieden - und nach monatelangen Spekulationen soll das Haus nun doch dauerhaft geschlossen bleiben. Eigentlich hätte das UCI Gera als eines der letzten Multiplexe der Kette am 25. August den Spielbetrieb nach der Pandemie-bedingten Schließung im Frühjahr rechtzeitig zum bundesweiten Start von Tenet" wieder aufnehmen sollen - doch die Leinwände blieben dunkel. Berichten der Lokalpresse zufolge sei es im Vorfeld des geplanten Neustarts aufgrund eines Starkregens Mitte August zu wetterbedingten Schäden am Dach (und infolgedessen auch im Inneren des Kinos) gekommen, die die Wiederaufnahme des Betriebs unmöglich gemacht hätten.

Offenbar konnte in den Monaten danach keine Einigung mit dem Vermieter über die Beseitigung dieser (und, wie die lokalen Medien berichten, weiterer) Schäden getroffen werden, wenngleich UCI noch Ende Oktober erklärt hatte, dass man nach Behebung der Mängel bereitstünde, das Haus wieder an den Start zu bringen. Nun aber hat das Unternehmen beschlossen haben, den Spielbetrieb wegen "baulicher Probleme" und "mangelnder Wartung des Gebäudes", wie es in einer Erklärung heißt, nicht wieder aufzunehmen - auch wenn der Vermieter laut Presseberichten (mittlerweile) erklärt haben soll, das Dach zu sanieren.

Das UCI Gera hatte den Betrieb 1997 aufgenommen und bot in acht Sälen über 1700 Gästen Platz. Es ist der zweite UCI-Standort, der im Corona-Jahr dicht macht, wobei das Berliner UCI Colosseum kein Teil des eigentlichen UCI-Netzwerkes war, von UCI nur gemanagt wurde - und Berliner Medienberichten zufolge seitens der Eigentümern bereits vor der Pandemie für eine Schließung vorgesehen war.

In einer Stellungnahme des Unternehmens heißt es: "UCI und die Odeon Cinemas Group bedauern sehr, den Standort in Gera aufgeben zu müssen, der jedes Jahr für Tausende von Gästen ein Ort der Kultur und Unterhaltung war. Besonders schmerzt es uns für unsere vielen motivierten Mitarbeiter, die damit künftig nicht mehr Teil der UCI Familie sein werden. Das Unternehmen bedankt sich in besonderem Maße für ihr Engagement und ihre Bemühungen in all den Jahren."