Anzeige

Kino

Nina Etspüler wird Head of Entertainment Development bei Leonine

Nina Etspüler übernimmt ab 1. Januar 2021 bei Leonine den Posten des Head of Entertainment Development. Wie das Unternehmen mitteilt, wird Etspüler sowohl das Development wie auch die Zusammenarbeit der Leonine-Produktionsmarken i&u TV und Odeon Entertainment sowie künftiger Non-Fiction Beteiligungen bei der Entwicklung nationaler und internationaler Formate maßgeblich mitgestalten und koordinieren.

27.11.2020 06:00 • von Barbara Schuster
Nina Etspüler (Bild: Leonine)

Anzeige

Nina Etspüler übernimmt ab 1. Januar 2021 bei Leonine den Posten des Head of Entertainment Development. Wie das Unternehmen mitteilt, wird Etspüler direkt an den CEO Fred Kogel berichten und sowohl das Development wie auch die Zusammenarbeit der Leonine-Produktionsmarken i&u TV und Odeon Entertainment sowie künftiger Non-Fiction Beteiligungen bei der Entwicklung nationaler und internationaler Formate maßgeblich mitgestalten und koordinieren. Darüber hinaus wird sie für das Unternehmen eine Produktionsmarke aufbauen, die Entertainment- und Non-Fiction Formate von Künstlerinnen entwickelt, Frauen vor und hinter der Kamera kreativen Raum bietet und weibliche Talente fördert.

"Mit Nina Etspüler haben wir ein herausragendes kreatives Talent für Leonine gewonnen - meine Wunschkandidatin. Sie verbindet ein großes Gespür für erfolgreiche Formate mit hervorragenden Kontakten und exzellenten Fachkenntnissen in der Umsetzung. Wir verfolgen im Produktionsbereich eine europäische Wachstumsstrategie und Nina ist für uns mit ihrer nationalen wie auch internationalen Ausrichtung genau die richtige Besetzung für diese Position. Zudem ist unser gemeinsames Ziel, die vielen talentierten Frauen im Show-Entertainment sichtbar zu machen und ihnen Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten. Hier hat Deutschland seit vielen Jahren großen Nachholbedarf", so Fred Kogel zum Neuzugang.

Nina Etspüler, die zuletzt als Group Creative Director von Red Arrow Studios für die globale Format- und Stoffentwicklung sowie Akquisitionen und internationale Markteinführungen tätig war, sagt zur neuen Aufgabe: "Leonine ist in meinen Augen einer der attraktivsten und ambitioniertesten Player im europäischen Medienmarkt. Ich freue mich sehr auf die vielen spannenden Aufgaben, die in diesem dynamischen Unternehmen vor mir liegen und auch darauf, die weiblichen Talente im Entertainment- und Non-Fiction Bereich zu fördern und ihnen eine Plattform zu bieten."