Anzeige

Produktion

BKM fördert Regisseurinnen

BKM fördert in der neuesten Runde Spielfilmprojekte von mehrheitlich weiblichen Kreativen, darunter Sonja Heiss' Bestsellerverfilmung "Wann wird es endlich wieder so wie es nie war" sowie zwei Drehbücher von Martin Behnke, die er mit Nora Fingscheidt und Burhan Qurbani schreibt.

26.11.2020 10:49 • von Heike Angermaier
BKM fördert u.a. Sonja Heiss Bestsellerverfilmung (Bild: Peter Hartwig)

Anzeige

BKM fördert in der neuesten Runde Spielfilmprojekte von mehrheitlich weiblichen Kreativen, darunter Sonja Heiss' Bestsellerverfilmung "Wann wird es endlich wieder so wie es nie war" nach Joachim Meyerhoffs autobiografisch inspirierten tragikomischen Roman über einen Jungen, der neben der psychiatrischen Klinik seines Vaters aufwächst. Komplizen Film produziert die neue Arbeit der langjährigen Komplizin, die Hotel Very Welcome" und Hedi Schneider steckt fest" mit den Berlinern realisierte. Heiss schrieb das Drehbuch mit Lars Hubrich, der bereits mit Tschick" und Auerhaus" junge bekannte Stoffe adaptierte.

Unterstützt werden außerdem das Drama der britischen Regisseurin Alex Helfrecht "Winterreise" nach Schuberts gleichnamigen Liedzyklus, das Pandora produziert und das in Schottland spielende historische Drama um eine Mädchenschule von Sophie Heldman "Miss Pirie und Miss Woods". Heldman schrieb das Drehbuch mit Flora Nicholson. Bettina Brokempers Heimatfilm produziert mit Karin Koch von Dschoint Ventschr. Heldman gab mit Satte Farben vor Schwarz" ihr Regiedebüt. Gefördert wird außerdem Die Abenteuer der Lausitzerin Wilma", das Maren-Kea Freesemit Ma vorbereitet. Das Drehbuch des Projekts wurde bereits 2011 unterstützt.

Bei den unterstützten Drehbüchern entstehen zwei hochkarätige mit Martin Behnke, der zum einen mit Systemsprenger"-Regisseurin Nora Fingscheidt an "Würde" bzw "How to spell Dignity" über einen Naziverbrecher, der sich als sein toter Bruder ausgibt, arbeitet und mit seinem regelmäßigen Schreibpartner Burhan Qurbani an "Seltsame Früchte". Das Drama handelt von einem Journalisten, der in der Provinz auf den angeblichen Selbstmord eines Flüchtlings stößt, der sich als Lynchmord entpuppt und ist vielleicht der erste Teil der von Qurbani angekündigten Deutschland- bzw. Schwarz-Rot-Gold-Trilogie. Behnke und Qurbani arbeiteten bereits bei den Büchern zu "Berlin Alexanderplatz" und "Wir sind jung" zusammen.

Die Liste aller geförderten Projekte finden sie hier