Anzeige

Kino

Weitere Auslandsoscar-Aspiranten

Irland und Ungarn haben jetzt ihre Einreichungen für die Oscar-Kategorie "Bester internationaler Film" bekannt gegeben.

24.11.2020 12:12 • von Jochen Müller
Die Oscars werden am 25. April vergeben (Bild: A.M.P.A.S.)

Anzeige

Tom Sullivans Historiendrama "Arracht" geht für Irland ins Rennen um eine Oscarnominierung in der Kategorie "Bester internationaler Film". Das gab die Irish Film and Television Academy jetzt bekannt.

Das zur Zeit der großen Hungersnot in Irland Mitte des 19. Jahrhunderts angesiedelte Drama hatte beim Tallinn Black Nights Film Festival im vergangenen Jahr seine Premiere gefeiert. Es erzählt die Geschichte des Fischers Colman Sharkey, der in seinem Dorf sehr angesehen und einflussreich ist. Auf Bitten des örtlichen Priesters nimmt er eines Tages den Fremden Patsy, der als Soldat in den Napoleonischen Kriegen gekämpft hatte, auf. Kurz vor Als die Kartoffelpest ausbricht und die Ernte auf den Feldern verrottet, reisen Patsy, Colman und dessen Bruder zum englischen Großgrundbesitzer, um um einen Zahlungsaufschub für die Bauern, die bei ihm Land gepachtet haben, zu bitten. Doch diese Bitte stößt auf taube Ohren.

Bis dato war noch kein Film aus Irland für die Oscarkategorie "Bester internationaler Film"/"Bester nicht-englischsprachiger Film" nominiert gewesen.

Für Ungarn geht Lili Horvats "Preparations to Be Together for an Unknown Period of Time" ins Rennen um eine Nominierung in der Oscarkategorie "Bester internationaler Film". Das Drama über eine brillante Gehirnchirurgin, die in der Angst lebt, ihr eigenes Gehirn würde in eine romantische Enttäuschung führen, hat nach seiner Premiere bei den Giornate degli Autori in Venedig schon zahlreichen Preise gewonnen - darunter den Preis als bester narrativer Film auf dem Filmfestival in Philadelphia, den "Golden Spike" auf dem Filmfestival in Valladolid, den "Golden Hugo" im Nachwuchsregisseurs-Wettbewerb des Filmfestivals in Chicago sowie die FIPRESCI-Preis beim Filmfestival in Warschau.

Mit László Nemes' Son of Saul" und Istvan Szabos Mephisto" sind bereits zwei Filme aus Ungarn mit dem Oscar in der Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film" ausgezeichnet worden.

Die Shortlist für die Oscarkategorie "Bester internationaler Film" wird am 9. Februar 2021 veröffentlicht, die Nominierungen werden am 15. März bekannt gegeben. Die Oscar-Verleihung findet am 25. April statt.