TV

"Barbaren" auf Erfolgswelle

Die von Gaumont Deutschland produzierte Netflix-Serie hat für nicht-englischsprachige Netflix-Serien einen Zuschauerrekord aufgestellt.

20.11.2020 14:58 • von Frank Heine
"Barbaren" mit Jeanne Goursaud als Thusnelda (Bild: Netflix)

Die Serie "Barbaren" schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Die Produktion der Gaumont GmbH wurde innerhalb der ersten vier Wochen von mehr als 37 Millionen Haushalten gesehen. Nie zuvor erreichte die erste Staffel einer nicht-englischsprachigen Netflix-Serie ein größeres Publikum.

Die sechs Episoden standen weltweit in vielen Ländern auf Platz 1 der Netflix-Serien-Charts, neben Deutschland unter anderem auch in Brasilien, Argentinien, Italien und Frankreich. In den USA schaffte es das Serien-Event auf Platz 2. Der Streaming-Dienst hat die Produktionsfirma bereits mit einer zweiten Staffel beauftragt, in der die Geschichte um die historische Schlacht im Teutoburger Wald fortgesetzt wird (wir berichteten).

"Die Erfolgsmeldungen der 'Barbaren' erfüllen uns bei Gaumont Deutschland mit großer Freude", sagt Geschäftsführerin Sabine de Mardt, die das Projekt gemeinsam mit Andreas Bareiss und Rainer Marquass verantwortet und spricht von "einer wunderbaren Anerkennung der Arbeit von Gaumont, den Produzenten und des gesamten Teams."