Produktion

Bettina Lamprecht und Matthias Koeberlin getrennt und doch im selben Haus

Noch bis voraussichtlich Mitte Dezember wird in Köln und Umgebung die ZDF-Komödie "Das Nest" mit Bettina Lamprecht und Matthias Koeberlin gedreht.

20.11.2020 13:06 • von Jochen Müller
Bettina Lamprecht und Matthias Kosberlin spielen die Hauptrollen in der ZDF-Komödie "Das Nest" (Bild: ZDF/Willi Weber)

Noch bis voraussichtlich Mitte Dezember inszeniert Tobi Baumann nach einem Drehbuch von Stefan Betz in Köln und Umgebung die ZDF-Komödie "Das Nest".

In den Hauptrollen spielen Bettina Lamprecht und Matthias Koeberlin Jutta und Robert, ein langjähriges Paar. Doch als Jutta ihm nach 16 Jahren eröffnet, dass sie sich von ihm trennen will, will Robert das nicht wahrhaben. Während er so will, dass alles so bleibt, wie es ist - sie also weiterhin mit den beiden von Lola Höller und Linus von Emhofen gespielten Kindern unter einem Dach leben könnten -, ist Julia der Meinung, sie hätten sich auseinandergelebt und startet mit einem Psychologiestudium in ihr neues Leben.

Da macht Robert Julia den Vorschlag, das Haus nach dem Nesting-Prinzip zu nutzen; will heißen: beide leben in dem frisch sanierten Haus abwechselnd mit den Kindern. Julia lässt sich darauf ein. Doch in der Folge verletzen sowohl Julia, die zwischenzeitlich den Avancen ihres Kollegen Sascha (Tom Beck) erlegen ist, als auch Robert immer wieder die selbst aufgestellten Regeln, so dass letztlich ihre beiden Kinder sie daran erinnern müssen, warum sie sich auf das Experiment eingelassen haben: der Kinder wegen.

"Das Nest" wird von ConradFilm und Bavaria Fiction (Produzentin: Maren Knieling) im Auftrag des ZDF (Redaktion: Wolfgang Grundmann) produziert. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.