Kino

US-Kaufcharts: Direkt auf Video

Trotz PVoD- oder Abo-Stream-Vermarktung: "Mulan" ist nach Veröffentlichung auf dem ersten Platz der physischen US-Kaufcharts gelandet.

20.11.2020 10:23 • von Jörg Rumbucher
Direkt auf Platz eins: "Mulan" (Bild: Disney)

Verrückt: In der Liste der bestverkauften Titel auf DVD und Blu-ray der NPD Videoscan-Charts befindet sich die Spalte Boxoffice. Vermerkt wird dort der Umsatz des jeweiligen Titels an den US-Kinokassen. Lief ein Film gar nicht im Kino, wird an dieser Stelle "DtV" vermerkt: Das Kürzel für Direct to Video. So jetzt auch bei "Mulan" geschehen, dessen Auswertungshistorie bisher auf PVoD und Abo-Stream beruhte, aber nicht auf einem Kinoeinsatz. Der in USA seit dem 10. November erhältliche Disney-Film ist neue Nummer eins der kombinierten DVD- und Blu-ray-Kaufcharts. 72 Prozent der Transaktionen entfielen dabei auf Blu-ray.

Somit ist "Mulan" auch die einzige "echte" Neuheit oder sogar seit Jahren in der Auswertung: Beispielsweise die Complete Collection der "Harry Potter"-Filme (erstmals erschienen: November 2011!) auf Rang zwei. Oder "Der Grinch" auf Position drei: Die Animationsfassung des Kinderbuchklassikers war in den USA bereits im Februar 2019 herausgebracht worden. Vergleichsweise neu dagegen ist ein Titel wie "Scooby!" auf Platz vier.

Danach folgen "Sonic the Hedgehog", "Trolls World Tour", "Bird of Prey", "Jumanji: The Next Level", "Joker" und "Die Eiskönigin 2".