Festival

Series Mania plant für Mai

Das prestigeträchtige, in Lille beheimatete Serienfestival Series Mania rückt dem Filmfestival von Cannes terminlich 2021 sehr nahe. Es setzt wegen Corona bewusst auf den wärmeren Monat, um vor Ort stattfinden zu können.

19.11.2020 13:46 • von Michael Müller
Series-Mania-Gründerin Laurence Herszberg (Bild: Nathalie Prebende)

Das traditionell im März stattfindende Serienfestival Series Mania soll 2021 vom 28. Mai bis 5. Juni stattfinden. Das haben der Präsident Rodolphe Belmer sowie die Generaldirektorin und Gründerin Laurence Herszberg am Donnerstag bekannt gegeben. Das Festival wird vor Ort in Lille und der Haut-de-France-Region geplant. Das Series Mania Forum für die Industrie wiederum findet vom 1. bis 3. Juni im Lille Grand Palais statt.

Ergänzend wird es für die Serienmacher, Journalisten und Branchenmenschen, die nicht reisen können, die in diesem Jahr erprobte digitale Plattform Serie Mania Digital geben. Registrierungen können allgemein ab 18. Januar eingereicht werden. "Wie Sie sich vorstellen können, war es keine einfache Aufgabe, dieses neue Datum mit Hilfe der Hauts-de-France-Region und der Stadt Lille abzusichern. Mit der anhaltenden Unsicherheit im Bezug auf Covid-19 halten wir den Termin in den wärmeren Monaten Mai und Juni für das perfekte Zeitfenster der Series Mania 2021", sagte Päsident Belmer, der für 2022 plant, wieder auf den März-Termin zurückzugehen.

Gründerin Herszberg sagte als Anspielung auf die zeitnahen Festivals von Cannes und Annecy: "Wir befinden uns in großartiger Gesellschaft." Das Festivalteam arbeite nonstop, um die Veranstaltungen vorzubereiten. Sie habe keine Zweifel, dass das Festival 2021 größer und besser als jemals zuvor werde.

Seit 2018 findet die Series Mania in Lille statt. Laut Eigenaussage ist es das größte europäische Festival, das sich exklusiv Serien widmet. Durchschnittlich schauen rund 72.000 Zuschauer über neun Tage die neuesten Serien mit diversen Weltpremieren und hochkarätig besetzten Panels.