Anzeige

Produktion

Spike Lee und die kleine blaue Pille

Als nächstes Projekt plant Spike Lee ein Filmmusical über das Potenzmittel Viagra.

18.11.2020 08:22 • von Jochen Müller
Spike Lee (Bild: imago images / UPI Photo)

Anzeige

Durch die Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID-19 zusammen mit dem deutschen Pharmakonzern Biontech ist der US-Pharmakonzern Pfizer derzeit in aller Munde. Wieder muss man sagen, denn Ende der 1990er Jahre hatte der Konzern das Potenzmittel Viagra, dessen Wirkung mehr oder weniger zufällig bei der Entwicklung eines Medikaments gegen Bluthochdruck entdeckt worden war, auf den Markt gebracht. Ein Stoff, den Spike Lee in seinem nächsten, noch titellosen Projekt als sein erstes Filmmusical verfilmen will. Das berichtet "Deadline.com".

Dem Bericht zufolge hat Lee mit Kwame Kwei-Armah auch das Drehbuch auf Basis des im "Esquire" erschienenen Artikels "All Rise: The Untold Story of The Guys Who Launched Viagra" geschrieben. Mit seiner Firma 40 Acres fungiert er zusammen mit Matt Jacksons Jackson Pictures und Mule Filmworks auch als Produzent. Die Musik zu dem Film schreiben Stew Stewart und Heidi Rodewald, die zuletzt für das mit dem Tony Award ausgezeichnete Musical "Passing Strange" verantwortlich zeichneten.