TV

Palatin Media verkauft "Spides" in über 130 Länder

Das Münchner Medien-Unternehmen blickt auf eine einträgliche digitale Mipcom zurück und war neben der SciFi-Serie auch mit anderen Titeln und mit Nuditäten erfolgreich.

06.11.2020 08:28 • von Frank Heine
"Spides" mit Rosabell Laurenti (Bild: SYFY)

Das Medien-Unternehmen Palatin Media von Bernd Schlötterer zieht positive Bilanz für die diesjährige digitale Mipcom. Nach den Ausstrahlungserfolgen in den USA auf der Plattform Crackle+ (wir berichteten) war die für NBCUniversal International Networks produzierte Serie Spides" der große Verkaufsschlager und fand inzwischen Abnehmer in mehr als 130 Ländern.

Zu den erfolgreichsten Titeln im Palatin-Portfolio zählte außerdem die Serie The Outpost" des amerikanischen Networks CW. Die digitalen Rechte konnten in mehr als 80 Ländern platziert werden.

Unter den dokumentarischen Produktionen taten sich die Serie "Evolution of Driving" (verkauft u.a. an Mediawan in Frankreich), "Skin: A History of Nudity in the Movies" und die dreiteilige Reihe "Time Warp: The Greatest Cult Films of All-Time" mit Verkäufen in der ganzen Welt vom deutschsprachigen Raum bis nach Australien hervor.