TV

Hans Abich Preis für Anke Greifeneder - Baden-Baden nur digital

Die Fiction-Chefin der deutschen Turner-Sender bekommt den Ehrenpreis des Fernsehfilm-Festivals, das von seinen Plänen einer Präsenzveranstaltung mit einer Preisverleihung im Baden-Badener Kurhaus abrücken muss.

05.11.2020 12:39 • von Frank Heine
Anke Greifeneder (Bild: Turner / Johannes Simon)

Als erste Vertreterin der Pay-TV-Branche wird Anke Greifeneder mit dem Hans Abich Preis, dem Ehrenpreis des Fernsehfilm-Festivals Baden-Baden, ausgezeichnet. Schade für die als Executive Producer Fiction bei Turner Broadcasting System Deutschland für viele herausragende Serienformate wie "4 Blocks" verantwortliche Programmmangerin, dass sie diese besondere Auszeichnung nicht im Rahmen einer festlichen Gala entgegennehmen kann. Denn wie heute aus Baden-Baden verlautet, wird das Fernsehfilm-Festival 2020 ausschließlich digital stattfinden.

Am 27. November 2020 wird die Preisverleihung ab 20 Uhr auf der Festivalwebsite, der 3sat Webseite und den Social-Media-Kanälen des Festivals veröffentlicht. Knut Elstermann wird durch das Programm führen. Neben dem Hans Abich Preis, der durch den Präsidenten der Akademie der Darstellenden Künste, Hans-Jürgen Drescher verliehen wird, stehen die Vergabe des Zuschauerpreises durch 3sat-Koordinatorin Natalie Müller-Elmau, des MFG-Star durch Carl Bergengruen, des Preises der Studenten-Jury und der Fernsehfilmpreise durch die Jury unter dem Vorsitz von Christiane von Wahlert auf dem Programm.

Vom 21. bis 26. November werden elf der zwölf nominierten Wettbewerbsfilme in 3sat ausgestrahlt und sind über die 3sat-Mediathek unter www.3sat.de oder über einen Link abrufbar. Dort, sowie unter www.fernsehfilmfestival.de und auf diversen weiteren Festival-Plattformen im Internet, werden auch die bereits im Oktober mit Unterstützung des SWR aufgezeichneten Jurydiskussionen zu sehen sein.

Die Auszeichnung Anke Greifeneders mit dem Ehrenpreis ist auch insofern interessant, dass sich ihr aktuelles Schaffen bei Turner nahezu ausschließlich dem seriellen Erzählen widmet. In der Jury-Begrpndung heißt es dazu: "Anke Greifeneder steht wie keine andere für Aufbruch, und der ist in diesen Zeiten wichtiger denn je. Mit ihrer Entscheidung für die Serien-Spezialistin will die Jury für den Hans Abich Preis auch ein deutliches Zeichen setzen, Fernsehfilm und Serie nicht als Gegenpole zu sehen, sondern als zwei eigenständige und sich gegenseitig antreibende und befruchtende Formen des fiktionalen Erzählens."

Die Jury für den Hans Abich Preis besteht in diesem Jahr aus Vorjahresgewinnerin Julia von Heinz, Bettina Reitz (Juryvorsitzende 2016-18 und Hans Abich Preisträgerin 2009), Medienjournalist Volker Bergmeister, Hans-Jürgen Drescher und Festivalleiterin Cathrin Ehrlich. Die Laudatio auf Anke Greifeneder werden Hanno Hackfort, Richard Kropf und Bob Konrad, auch bekannt als Autorenteam "Die HaRiBos", halten.