TV

Götz George Preis für Peter Striebeck

Der 82-jährige Schauspieler ist der dritte Preisträger der von der Götz-George-Stiftung vergebenen Auszeichnung.

30.10.2020 20:00 • von Frank Heine
Peter Striebeck mit seiner Frau Ulla (Bild: imago images / Sven Simon)

Schauspieler Peter Striebeck wurde heute Abend in Hamburg mit dem Götz George Preis ausgezeichnet. Der 82-Jährige blickt auf eine vielfältige Karriere zurück, zählt zu den angesehensten Bühnendarstellern, war Intendant des Hamburger Thalia Theaters, Drehbuchautor, Sprecher und übernahm zahlreiche Film- und TV-Rollen - zuletzt in dem TV-Zweiteiler Tod eines Mädchens" (2015).

Die Verleihung fand in einem Hamburger Restaurant im kleinen Kreis statt. Die Laudatio -wegen der aktuellen Situation per Video eingespielt -hielt Regisseur Jürgen Flimm, ein Wegbegleiter Striebecks. Zu den Gästen zählten Striebecks Frau, die ehemalige Burgschauschauspielerin Ulla Striebeck, seine Töchter, die Schauspielerinnen Catrin Striebeck und Janna Striebeck, sowie Produzent Nico Hofmann.

Peter Striebeck ist nach Karin Baal und Margit Carstensen, der dritte Preisträger der vor drei Jahren ins Leben gerufenen Auszeichnung, die von der Götz-George-Stiftung jährlich als Ermutigung und Förderung älterer Künstler vergeben wird. Sie ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von Network Movie unterstützt.

Peter Striebeck nahm die Auszeichnung von Marika George, der Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, entgegen.