Kino

Zwei neue Honorarprofessoren an der HFF München

Produzentin Uli Putz, selbst Absolventin der HFF München, und Siegfried Fößel, Abteilungsleiter für Bewegtbildtechnologien am Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen, sind zu Honorarprofessoren an der HFF München ernannt worden.

30.10.2020 15:19 • von Jochen Müller
Die neuen Honorarprofessoren an der HFF München: Uli Putz und Siegfried Fößel (Bild: imago images/Sven Simon/Fraunhofer Institut)

Produzentin Uli Putz und Siegfried Fößel, Abteilungsleiter für Bewegtbildtechnologien am Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen, sind zu Honorarprofessoren an der HFF München ernannt worden. Das teilt die Münchner Filmhochschule heute mit.

Beide sind der HFF München bereits seit Längerem verbunden. Putz, seit 2004 Produzentin, Geschäftsführerin und Gesellschafterin der Produktionsfirma Claussen+Putz, hatte dort 1993 die Studiengänge Produktion und Medienwirtschaft abgeschlossen und fungiert immer wieder als Gastreferentin an der HFF München. Fößel ist seit dem 1. Oktober 2018 Abteilungsleiter Technik an der HFF München.

HFF-Präsidentin Bettina Reitz zur Ernennung der beiden neuen Honorarprofessoren: "Es ist für die HFF München eine Freude und Ehre, den Kreis unserer äußerst verdienstvollen Honorarprofessoren*innen um diese beiden Ernennungen zu erweitern. Uli Putz und Dr. Siegfried Fößel geben ihr enormes Fachwissen mit großer Hingabe an unsere Studierenden weiter und bringen sich mit neuen Impulsen in die Lehre der HFF München ein. Wir brauchen als Filmhochschule gerade im schnellen Wandel der Film- und Medienbranche einen sachverständigen und ebenso offenen wie prüfenden Blick für neue Entwicklungen, die wir in unsere Lehrangebote integrieren. Uli Putz und Dr. Siegfried Fößel sind gerade für diesen Prozess Ratgeber*in, Initiator*in und Chancen-Nutzer*in, und ihr Gespür ist für die HFF München von besonderem Wert."