Produktion

CBS adaptiert deutsche Krimiserie "Einstein"

In der amerikanischen Version der deutschen Krimiserie "Einstein" soll die Hauptfigur im Gegensatz zum Vorbild eine Ur-Enkelin von Albert Einstein sein.

30.10.2020 10:40 • von Michael Müller
Tom Beck (l.) ermittelt in "Einstein" (Bild: Sat.1/Wolfgang Ennenbach)

Auf Sat1 lief von 2017 bis 2019 die Krimiserie "Einstein" mit Tom Beck in der Hauptrolle, der einen Ur-Enkel von Albert Einstein spielte und der Polizei half, Mordfälle aufzuklären. Der US-Sender CBS plant jetzt laut des Branchendienstes "Deadline" eine Adaption für den amerikanischen Markt, wobei aus dem Ur-Enkel eine Ur-Enkelin gemacht werden soll.

Das ist nicht der erste Versuch, die "Einstein"-Grundidee von den Drehbuchautoren Martin Ritzenhoff und Matthias Dinter zu adaptieren: NBC entwickelte bereits mit dem auch jetzigen Produzenten Intrigue ein Konzept für die 2018/19-Saison. CBS versuchte es auch in der vergangenen Saison schon einmal - jeweils mit einer männlichen Hauptfigur.

Bei der Neuadaption der von Zeitsprung Pictures produzierten deutschen Serie ist Lauren Gussis ("Dexter") Head-Writerin und gemeinsam mit Corinne Brinkerhoff Executive Producerin. Joel Denton und Shirley Bowers von Red Arrow Studios International sind ebenso als Executive Producer beteiligt.

Die Ur-Enkelin von Albert Einstein arbeitet hier mit einem Inspektor der Bostoner Mordkommission zusammen. Die Serie soll aber auch angesichts solcher verbrecherischer Vergehen wie der Ermordung von George Floyd die Polizei-Institution hinterfragen.