TV

Zattoo expandiert nach Österreich

Nach der Schweiz und Deutschland nimmt die Internet-TV-Plattform Zattoo als Nächstes den österreichischen Markt in den Blick. Beim Launch arbeitet sie mit der "Kronen Zeitung" zusammen.

28.10.2020 12:44 • von Michael Müller
Das Interface der Internet-TV-Plattform Zattoo (Bild: Zattoo)

Die Internet-TV-Plattform Zattoo, die es bereits in der Schweiz und Deutschland gibt, wagt sich jetzt auch nach Österreich. "Eine Alternative zum traditionellen Fernsehempfang über Kabel und Satellit" will die Plattform für die Österreicher sein. Dafür kooperiert sie mit der auflagenstarken "Kronen Zeitung" und deren Sender Krone.tv. Die Partnerschaft soll bei der Vermarktung helfen.

Zattoo-CEO Nick Brambring sagte zu dem Schritt: "Den österreichischen TV-Markt beobachten wir seit langem. In den letzten Jahren lag unser Fokus auf Deutschland und der Schweiz. Jetzt passt alles zusammen. Der Markt ist reif für einen unabhängigen TV-Streaming-Anbieter."

Auch der Geschäftsführer von Krone Multimedia, Michael Eder, zeigte sich erfreut: "Neben dem Start unseres Senders Krone.tv im September ist die Zusammenarbeit mit Zattoo ein nächster wichtiger Schritt hin zu einem umfassenden Bewegtbildanbieter."

Zattoo kostet in Österreich im Ultimate-Abo 14,99 Euro, im Premium-Abo 11,99 Euro pro Monat. Die Plattform verspricht ab sofort mehr als 60 Sender in HD und Full-HD-Qualität. Apps gebe es für Amazon Fire TV, Apple TV, Android TV, Google TV, Samsung Smart-TV und die Xbox. Es gibt einen Gratis-Monat zum Testen, das Abo ist monatlich kündbar.