Kino

Schleswig-Holstein verschärft Corona-Maßnahmen

Morgen tagen die Ministerpräsident*innen, schon heute hat Schleswig-Holstein neue Maßnahmen beschlossen, die ab Samstag gelten sollen - und die auch Veranstaltungen weiter einschränken.

27.10.2020 21:19 • von Marc Mensch
Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (Bild: Frank Peter)

"Wir können das schaffen, wenn alle - und ich meine wirklich ALLE - sich jetzt daran halten." Ein Appell, den Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther auch auf sozialen Medien verbreitete. Ein Appell, von dem man nur hoffen kann, dass er auf fruchtbaren Boden fällt. Woran sich alle halten sollen, sind neue Maßnahmen, die Schleswig-Holstein bereits unabhängig von den Ergebnissen der morgigen Konferenz beschlossen hat und die ab kommendem Samstag für drei Wochen gelten sollen. "Sollten sie im Zuge der Abstimmung zwischen Bund und Ländern nicht noch verschärft werden", muss man leider anfügen.

Zu den Maßnahmen zählt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung überall dort, wo Menschen länger oder dichter zusammen kommen. Gleichzeitig wird eine Kontaktbeschränkung auf maximal zehn Personen eingeführt, Veranstaltungen mit festen Plätzen (wie Kinovorstellungen) werden auf 100 Teilnehmer beschränkt. In der Gastronomie gilt eine Sperrstunde zwischen 23 und 6 Uhr, gleichzeitig tritt ein generelles Verbot des Außerhausverkaufs von Alkohol (also z.B. auch an Tankstellen) zwischen 23 und 6 Uhr in Kraft.