Verleih

Leihcharts: Kaum was los!

Dass das Kinogeschäft völlig aus dem Tritt geraten ist, lässt sich einmal mehr an den aktuellen Leihcharts für die Formate DVD und Blu-ray ablesen: Neuheiten gibt es nahezu nicht.

27.10.2020 14:29 • von Jörg Rumbucher
Zählt zu den wenigen Neuheiten: "The Grudge" (Bild: Sony Pictures)

Nichts gegen den grundsoliden Actionfilm "Bad Boys for Life": Aber dass ein Ende Mai erschienener Titel sich erneut auf den ersten Platz der Blu-ray-Leihcharts schiebt, ist nicht normal. So zeigt sich anhand eines übersichtlich gewordenen Geschäfts wie dem Videotheken-Business, wie sehr die globale Filmauswertung außer Tritt geraten ist. Immerhin: Auf den Plätzen zwei und drei der Blu-ray-Leihcharts finden sich mit "Fantasy Island" und "Force of Nature" aktuelle Leihfilme. "21 Bridges" auf Position vier ist es mit Sicherheit nicht. Und dann kommt auch schon eine der wenigen Neuzugänge, die in den GfK-Auswertungen zu entdecken sind: Die Neuauflage des japanischen Horror-Phänomens "The Grudge" mit Andrea Riseborough auf Platz fünf. Die Direct-to-Video-Titel "The Postcard Killings" und "The Apartment - Willkommen im Albtraum", die in der Vorwoche bereits in den DVD-Charts eingestiegen waren, sind jetzt neu auf den Rängen acht und neun dabei.

"The Postcard Killings" schafft es in der Auswertung für das DVD-Format sogar, auf Platz eins vorzurücken. Auch ein andere Videopremiere - "Grand Isle - Mörderische Falle" - macht einige Positionen gut und steht jetzt auf Rang zwei. Danach folgen "The Hunt", "Force of Nature" und "Fantasy Island". Und der kurzzeitig abwesende Virus-Katastrophenfilm "Pandemie" ist auch wieder dabei (Rang acht).

DVD-Verleihcharts

Blu-ray-Leihcharts