Festival

Around the World in 14 Films eröffnet mit "Ammonite"

Das Weltkinofestival Around the World in 14 Films in Berlin setzt ein Zeichen und geht mit seiner 15. Ausgabe als physisches Event im Kino in der KulturBrauerei an den Start: Eröffnung wird am 3. Dezember mit der Deutschlandpremiere von "Ammonite" gefeiert.

27.10.2020 12:48 • von Barbara Schuster
Von Cannes ausgewählt, Weltpremiere in Toronto, jetzt Deutschlandpremiere beim Weltkinofestival: "Ammonite" (Bild: Tobis Film)

Das Weltkinofestival Around the World in 14 Films in Berlin setzt ein Zeichen und geht mit seiner 15. Ausgabe als physisches Event im Kino in der KulturBrauerei an den Start: Eröffnung wird am 3. Dezember mit der Deutschlandpremiere von Ammonite" gefeiert. Die Hauptrollen in der mit dem Cannes-Label versehenen Liebesgeschichte von Francis Lee spielen Kate Winslet und Saoirse Ronan. Tobis startet den Film regulär am 21. Januar 2021 in den deutschen Kinos.

"In dieser für viele Menschen und die gesamte Filmbranche so schwierigen Zeit ist es für uns sehr, sehr wichtig, den Kulturort Kino und seine Besucher*innen zu unterstützen. Das anspruchsvolle und vielfältige Weltkinoschaffen, das wir jährlich kuratieren, braucht die Arthouse-Kinos. Gemeinsam mit unserem Kino-Team und unseren Partnern wollen wir dafür sorgen, dass ein Kinobesuch mit echtem Mehrwert immer noch möglich ist. Wir vertrauen auf das umfangreiche Hygienekonzept unseres Kinos - und die Leidenschaft unserer Gäste für außergewöhnliche, cineastische Filmkunst", so die Festivalleiter Susanne Biegerund Bernhard Karl.