Kino

Palästina schickt "Gaza mon amour" ins Oscarrennen

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat weitere Einreichungen für die Kategorie "Best International Feature Film" erhalten. Demnach schickt Palästina die deutsche Koproduktion "Gaza mon amour" von Tarzan und Arab Nasser ins Oscarrennen.

27.10.2020 11:54 • von Barbara Schuster
"Gaza mon amour" geht für Palästina ins Oscarrennen (Bild: Alamode)

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat weitere Einreichungen für die Kategorie "Best International Feature Film" erhalten. Demnach schickt Palästina die deutsche Koproduktion Gaza mon amour" von Tarzan und Arab Nasser ins Oscarrennen. Riva Filmproduktion produzierte mit französischen und portugiesischen Partnern, als Koproduzent tritt u.a. ZDF/Das kleine Fernsehspiel in Erscheinung. Der Film feierte in der Orrizonti-Reihe des Filmfestivals in Venedig Weltpremiere und war daraufhin bereits auch in Hamburg, Chicago und Antalya auf den Festivals zu sehen.

Auch Kroatien hat seinen diesjährigen Kandidaten für den Auslandsoscar bekannt gegeben: Die Wahl fiel auf "Extracurricular" von Ivan-Goran Vitez, der von einem frisch geschiedenen Vater erzählt, der wutentbrannt darüber ist, nicht zum neunten Geburtstag seiner Tochter kommen zu dürfen, und daraufhin mit Geschenk - und einer Waffe - das Klassenzimmer stürmt.

Die 93. Academy Awards werden am 25. April 2021 vergeben. Die Nominierungen sollen am 15. März bekannt gegeben werden.