Produktion

"Babylon Berlin" wird fortgesetzt

Gestern ging die Free-TV-Ausstrahlung der dritten Staffel von "Babylon Berlin" zu Ende, heute wurde offiziell Staffel vier bestätigt.

23.10.2020 08:53 • von Jochen Müller
Auch in der vierten "Babylon Berlin"-Staffel wird Volker Bruch als Gereon Rath zu sehen sein (Bild: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier)

Im Frühjahr 2021 sollen die Dreharbeiten für die vierte Staffel der Eventserie Babylon Berlin" beginnen. Das gaben X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film jetzt bekannt. Die Free-TV-Ausstrahlung der dritten Staffel im Ersten war gestern zu Ende gegangen.

Wie es in der Mitteilung heißt, arbeiten die Regisseure und Autoren der bisherigen Staffeln, Henk Handloegten, Achim von Borries und Tom Tykwer, derzeit gemeinsam mit den Autorinnen Khyana El Bitar und Bettine von Borries an den Drehbüchern, die auf Volker Kutschers Roman "Goldstein" beruhen. In den Hauptrollen werden wieder Volker Bruch als Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter zu sehen sein.

Christine Strobl, Geschäftsführerin ARD Degeto, erklärt: "Wir sind sehr stolz auf diese erfolgreiche Serie, die dank der ausgewiesenen Qualität eine so große nationale und internationale Strahlkraft entfaltet hat. Mit 'Babylon Berlin' ist es uns gelungen, auch ein jüngeres Publikum zu überzeugen - darüber freuen wir uns sehr."

Marcus Ammon, Senior Vice President Original Production bei Sky Deutschland, betont: "Die ersten drei Staffeln von 'Babylon Berlin' haben bei Sky ein Millionenpublikum begeistert. Umso mehr freuen wir uns nun gemeinsam mit allen Partnern diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Sky Kunden dürfen sich auf eine weitere großartige Staffel freuen - sei es linear oder auf Abruf."

Jan Mojto, Geschäftsführer Beta Film, weist vor allem auf die internationalen Erfolge von "Babylon Berlin" hin: "Mit über 140 verkauften Ländern ist 'Babylon Berlin' ein Aushängeschild für deutsche TV-Fiktion und steht in einer Reihe mit den großen Produktionen internationaler Sender und Plattformen. Kreative aus der Branche wie Leonardo DiCaprio, Jeff Goldblum, Stephen King, Modeschöpfer wie Giorgio Armani und Tom Ford, sie alle haben sich in den vergangenen Monaten als "Babylon Berlin"-Fans geoutet - in guter Gemeinschaft mit vielen Millionen Zuschauern weltweit!"

Auch bei den Produzenten der Serie, Stefan Arndt, Uwe Schott und Michael Polle von X Filme Creative Pool, ist die Vorfreude auf die nächste "Babylon Berlin"-Staffel groß: "Gemeinsam mit dem gesamten Team von 'Babylon Berlin' freuen wir uns sehr, dass wir die Geschichten von Gereon, Charlotte und all den herausragenden Figuren nun mit Staffel 4 weiter in die dreißiger Jahre hinein tragen. 'Babylon Berlin' war von Anfang an ein absolutes Wagnis. Gleichzeitig ist die Brisanz und Aktualität jener Zeit bis heute allgegenwärtig. Umso wichtiger und schöner ist es, dass unsere Serie nun schon seit drei Staffeln eine aus Deutschland heraus geschriebene, international beachtete Erfolgsgeschichte geworden ist. Wir sind optimistisch, dass wir dies mit Staffel 4 nochmals unterstreichen können."

Produziert wird "Babylon Berlin" von X Filme Creative Pool in Koproduktion mit ARD Degeto (Redaktion: Christine Strobl, Christoph Pellander, Carolin Haasis) für Das Erste, Sky (Redaktion: Marcus Ammon, Frank Jastfelder, Lucia Vogt) und Beta Film.