Verleih

Leih-Charts: Videothekenbesucher ziehen nach

Nachdem "Force of Nature" bereits in den Kaufcharts für Furore sorgte, kann der Actionthriller jetzt auch im physischen Verleih punkten

20.10.2020 14:10 • von Jörg Rumbucher
Auch in den Leih-Charts schwer aktiv: Mel Gibson in "Force of Nature" (Bild: Splendid)

Die Videopremiere "Force of Nature" ist vielleicht nicht wie eine Naturgewalt in die deutschen Leihcharts geschossen, aber zumindest sorgt der Splendid-Titel für einige Belebung. Vor allem im DVD-Segment: In der GfK-Auswertung für KW 42 klettert "Force of Nature" mit Mel Gibson, Emile Hirsch und Kate Bosworth als Neueinsteiger direkt auf Platz eins. Dabei duellierte sich der Actionthriller mit einem anderen Direct-to-Video-Titel: "The Postcard Killings" steigt von der Sieben auf die Zwei. Vorwochenspitzenreiter "Fantasy Island" belegt Rang drei. Die deutsche Produktion "Nightlife" , die bereits seit einigen Wochen in den Leihcharts mitmischt, verbessert sich von Position 13 auf Platz vier. "Grand Isle" mit Nicolas Cage steigt von Rang 24 auf die Fünf. Außer "Force of Nature" gab es keine weiteren Neuzugänge.

Im Blu-ray-Ranking verteidigt Sonys "Fantasy Island" seinen ersten Platz. Der Oldie "Bloodshot", ebenfalls aus dem Hause Sony Pictures" zeigt sich wieder auf Position zwei. "Force of Nature" ist mneu auf Rang vier dabei.

DVD-Verleih

Blu-ray-Verleih