TV

TV-Boss Peter Roth verlässt Warner

Noch im Februar hatte Peter Roth seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag bei der Warner Bros. Television Group verlängert und war zu deren Chairman ernannt worden. Anfang 2021 verlässt er das Studio nun nach 22 Jahren.

19.10.2020 11:41 • von Jochen Müller
Peter Roth verlässt Warner nach 22 Jahren (Bild: imago images / ZUMA Press)

Anfang kommenden Jahres wird Peter Roth Warner Bros. nach 22 Jahren verlassen. Das gab Ann Sarnoff, Chairmen und CEO der WarnerMedia Studios and Networks Group, jetzt bekannt. Erst im Februar hatte Roth seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängert gehabt und wurde zum Chairman der Warner Bros. Television Group ernannt worden.

Über den Zeitpunkt von Roths Ausscheiden aus dem Unternehmen erklärt Ann Sarnoff: "Peter und ich haben uns in dieser Angelegenheit einige Male getroffen, und auch wenn es nie einen guten Zeitpunkt gibt, sich zu verabschieden, hatte er das Gefühl, dass es jetzt er richtige Moment für eine Übergabe der Gruppe an eine neue Führungsperson ist. Er hat Hunderte von Shows, Tausende von Episoden mit einer einzigen Vision abgeliefert: mit den besten Menschen zusammenzuarbeiten und die besten TV-Serien zu machen. Darüber hinaus, dass er von seinen Kollegen sowie den Wettbewerbern, Schauspielern, Drehbuchautoren und Produzenten äußerst respektiert wird ist er eine treibende Kraft bei Kultserien wie 'The West Wing', 'The Big Bang Theory', 'Gilmore Girls', 'Two and A Half Men', 'Gossip Girl', 'Supernatural', 'The Flash' und unzähliger anderer."

Roth selbst sagt über seinen Abschied von Warner: "Für Warner Bros. zu arbeiten, war die großartigste, bedeutungsvollste und lohnenswerteste Erfahrung in meiner Karriere. In den vergangenen 22 Jahren hatte ich das Privileg, mit den inspirierendsten Kreativen, einflussreichsten TV-Serien und hingebungsvollsten und leidenschaftlichsten Menschen, die ich je gekannt habe, zu tun gehabt zu haben. Es war immer mein Traum, mich zum richtigen Zeitpunkt, auf die richtige Art und Weise und aus den richtigen Beweggründen verabschieden zu können. Ich bin Ann Sarnoff dankbar, mir diese Gelegenheit gegeben zu haben und meinen Kollegen bei Warner Bros. - aktuell und in der Vergangenheit -, mir das zu geben, was ich als das Geschenk meines Lebens empfinde."

Nachdem Warner-Bros-Television-President Susan Rovner, potenzielle Nachfolgekandidatin für Peter Roth, das Unternehmen überraschend verlassen hatte, wird Channing Dungey, ehemals President von ABC Entertainment, als potenzielle Nachfolgerin für Peter Roth gehandelt.