Kino

Construction Film kooperiert mit HFF München

Construction Film, das Produktionsunternehmen von Veronica Ferres, hat an der HFF München den "Boomerang Serienwettbewerb" lanciert.

14.10.2020 12:33 • von Barbara Schuster
Nathalie Bouteiller-Marin, Sabina Arnold, Veronica Ferres und Ralf Berchtold (v.l.) (Bild: Privat)

Construction Film, das Produktionsunternehmen von Veronica Ferres, hat an der HFF München den "Boomerang Serienwettbewerb" lanciert. Der Wettbewerb wurde am 9. Oktober in der renommierten Ausbildungsstätte durch Veronica Ferres und Ko-Geschäftsführerin Sabina Arnold sowie den Producern Nathalie Bouteiller-Marin und Ralf Berchtold vorgestellt.

Der Wettbewerb richtet sich an alle HFF-Studenten der Abteilungen Drehbuch, Regie und Produktion ab dem dritten Semester. In einem zweistufigen Auswahlverfahren werden Serienideen zu marktüblichen Konzepten weiterentwickelt. Die drei besten, ungewöhnlichsten und innovativsten Serien werden prämiert mit 3000 Euro (Platz 1), 2000 Euro (Platz 2), 1000 Euro (Platz 3).

"Ich arbeite schon seit Jahren mit der HFF zusammen und bin begeistert von der Kreativität und der Leidenschaft der Studierenden. Wir freuen uns auf viele Einsendungen", sagt Ferres im Rahmen der Bekanntgabe dieser erstmaligen Kooperation zwischen ihrer Firma und der HFF. Und Sabina Arnold ergänzt: "Wir arbeiten sehr gerne mit jungen Talenten zusammen und wir möchten ganz früh mit den Kreativen ins Gespräch kommen und uns austauschen. Die Generation, die jetzt nachwächst, hat ganz neue Ideen, geprägt durch eine ganz andere Lebensrealität."