Kino

Arthouse-Kinocharts: Isabelle Huppert auf Anhieb an der Spitze

Die französische Komödie "Eine Frau mit berauschenden Talenten" mit Isabelle Huppert in der Hauptrolle ist die neue Nummer eins der deutschen Arthouse-Kinocharts.

13.10.2020 07:54 • von Jochen Müller
Isabelle Huppert in "Eine Frau mit berauschenden Talenten" (Bild: Neue Visionen)

Jean-Paul Salomés Komödie Eine Frau mit berauschenden Talenten" hat an ihrem Startwochenende Platz eins der von Comscore und der AG Kino ermittelten Arthouse-Kinocharts belegt. Auf der Zwei rangiert der Spitzenreiter der beiden vorangegangenen Wochen, Vadim Perelmans Persischstunden". Auch der Drittplatzierte, Eliza Hittmans Drama Niemals Selten Manchmal Immer" verlor im Vergleich zur Vorwoche einen Platz.

Neben dem neuen Spitzenreiter gelang drei weiteren Neustarts am vergangenen Wochenende der Sprung in die Top Ten der deutschen Arthouse-Charts: Shannon Murphys Coming-Age-Tragikomödie Milla meets Moses" belegte Platz fünf, Todd Haynes' Umwelt-Politdrama Vergiftete Wahrheit" landete auf der Sieben, Marc Uhligs Dokumentarfilm "Unser Boden, unser Erbe" belegte Platz neun.

Die Top Ten der deutschen Arthouse-Kinocharts:

1. (NEU) "Eine Frau mit berauschenden Talenten", 1. Woche

2. (1) "Persischstunden", 3. Woche

3. (2) "Niemals Selten Manchmal Immer", 2. Woche

4. (3) Enfant Terrible", 2. Woche

5. (NEU) "Milla meets Moses", 1. Woche

6. (4) Futur Drei", 3. Woche

7. (NEU) "Vergiftete Wahrheit", 1. Woche

8. (6) "Die Misswahl - Der Beginn einer Revolution", 2. Woche

9. (NEU) "Unser Boden, unser Erbe", 1. Woche

10. (5) "David Copperfield - Einmal Reichtum und zurück", 3. Woche

Die Arthouse-Kinocharts werden erstellt von ComScore und der AG Kino-Gilde und bilden die Hitliste der Filme nach Besucherzahlen in den Mitgliedskinos des Verbands ab.