Kino

Der bayerische Bond meldet sich zum Dienst

Es mag bei seiner jüngsten Mission vielleicht nicht um die Rettung der Welt gehen - aber um die Rettung des Kinoherbstes allemal. Dorfpolizist Eberhofer schlüpft mit seinem neuesten Fall in die Stiefel von 007 - zumindest terminlich. Und nicht genug damit: Noch im Dezember gibt Constantin "Contra" - und entfesselt Monster schon vor US-Start.

06.10.2020 20:40 • von Marc Mensch
An der Seite der Kinos: Team "Kaiserschmarrndrama" (Bild: Constantin)

Sind wir ehrlich: Wenn es einen Gesetzeshüter gibt, der es in Punkto Popularität in den bayerischen Kinos allemal mit dem Spion im Geheimdienst ihrer Majestät aufnehmen kann, dann ist es Eberhofer. Franz Eberhofer. Und nun steht seine bislang wichtigste Mission an - wichtig im Sinne der Rettung des Kinoherbstes.

Denn wie die Constantin mitteilt, hat man beschlossen, den Start von Kaiserschmarrndrama" auf jenen Termin zu ziehen, den Bond geräumt hat - den 12. November 2020. Und diesmal geht Eberhofer auf seine bislang größte Reise, denn der Film wird erstmalig bundesweit zur Auswertung kommen.

Was es über die Erfolgsreihe der Rita-Falk-Krimiadaptionen zu sagen gibt? Im Grunde hauptsächlich das: Seit dem erfolgreichen Debüt mit "Dampfnudelblues" konnte jeder einzelne Film den Vorgänger übertreffen, mit Sauerkrautkoma" wurde erstmals die Besuchermillion gepackt, "Leberkäsjunkie" brachte es als sechster Teil dann auf über 1,2 Mio. Zuschauer in Deutschland.

Unterdessen bleibt es nicht bei dieser einen (und man darf wirklich behaupten: sehnlich erwarteten) guten Nachricht. Denn während man "Drachenreiter" weiterhin kommende Woche auf die Reise schickt, und ab 17. Dezember das große Finale der Ostwind"-Reihe mit Ostwind - Der große Orkan" feiert, hat die Constantin bekannt gegeben, dass man noch Anfang Dezember für gehörig Action auf der Leinwand sorgen wird: Bereits vier Wochen vor dem US-Start kommt Monster Hunter" mit Milla Jovovich, Tony Jaa und Ron Perlman am 03. Dezember in die deutschen Kinos.

Und last but not least gibt es da einen Film, der gerade erst beim Zurich Film Festival mit stehenden Ovationen gefeiert wurde, der die deutschen Kinobetreiber schon zur Filmwoche und gerade bei der Filmkunstmesse begeisterte - und für dessen Vorverlegung sich nicht zuletzt die Kinoverbände besonders stark gemacht hatten: Contra", der neue Film von Sönke Wortmann, mit Christoph Maria Herbst und Nilam Farooq in den Hauptrollen wird bereits am 23. Dezember 2020 pünktlich zum Weihnachtsgeschäft in die Kinos kommen. Den dadurch freigewordenen Termin 14. Januar 2021 belegt mit "Horizon Line" nun ein Thriller.

Bei Constantin sieht man die Terminierungen als Vertrauensbeweis in den deutschen Kinomarkt, dem man mit After Truth" derzeit Woche für Woche erfreuliche Zahlen beschert und mit über 800.000 Zuschauern nur hinter Tenet" als erfolgreichster Neustart in Corona-Zeiten rangiert. Und man sieht den Start nicht zuletzt als jene Unterstützung, die der deutsche Kinomarkt dringend benötige.