TV

Bestätigt: Katharina Behrends verlässt NBC Universal Global Networks

Nach 15 Jahren verlässt die Geschäftsführerin das Pay-TV-Unternehmen aus eigenem Antrieb.

29.09.2020 14:40 • von Frank Heine
Abschied nach 15 Jahren: Katharina Behrends (Bild: NBC Universal / Gert Krautbauer)

Was Ende vergangener Woche als Spekulation die Runde machte, ist nun offiziell bestätigt: Katharina Behrends verlässt nach 15 Jahren NBC Universal Global Networks. Die Sendergruppe, für die Behrends seit 2008 als Managing Director Behrends tätig war, verliert ihr prägendes Gesicht im deutschsprachigen Raum. Nachdem sie den Ausbau der Marken von NBC Universal zunächst in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorantrieb, wurde sie mit der Verantwortung für zehn weitere Länder in Benelux und Osteuropa betraut. Unter Behrends avancierten 13th Street und Syfy zu führenden Fiction-Sendern im Pay-TV und öffneten sich für Eigenproduktionen wie "Culpa" oder "Spides". Zu den verschiedenen Sendermarken kamen mehrere Branded SVOD-Services hinzu.

Behrends verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich mit den bei NBCU gesammelten Erfahrungen, "neuen Herausforderungen zu stellen", wie sie es in einem Statement formulierte. Gemutmaßt wird, dass Behrends Schritt mit der Zusammenlegung der Comcast-Tochterunternehmen Sky und NBC Universal im vergangenen Jahr und damit verbundenen Umwälzungen zusammenhängt.

Behrends dankte indes zu ihrem Abschied dem Sky-Managementteam "für seine große Unterstützung und die stets sehr professionelle und angenehme Zusammenarbeit." Ihre Entscheidung sei ihr nicht leichtgefallen. "Ich hatte bei NBC Universal die Gelegenheit, die Transformation unseres Geschäfts in die digitale Angebotswelt auch international maßgeblich zu gestalten und das Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich weiterzuentwickeln. Das war eine großartige und auch immer wieder aufs Neue inspirierende Aufgabe, der ich mich sehr gerne gestellt habe", so Behrends.

Devesh Raj, CEO von Sky Deutschland betonte in seinen Abschiedsworten Behrends "außerordentliches Engagement und die große Leidenschaft, mit der sie für ihr Team und die NBCU-Sendermarken tätig war."

Sky kündigte an, zeitnah einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für Behrends zu benennen.