Produktion

Impro-Comedy-Serie "Das Begräbnis" in Rekordzeit abgedreht

Jan Georg Schüttes Comedy-Serie "Das Begräbnis" (AT) hat nicht viel Drehzeit gebraucht. Umso gespannter darf man jetzt auf die improvisierten Szenen des hochkarätigen Casts der Florida Film Produktion sein.

29.09.2020 10:56 • von Michael Müller
V.l.: Sebastian Schultz (Produzent), Jan Georg Schütte (Regie), Devid Striesow, Catrin Striebeck, Christine Schorn, Anja Kling, Charly Hübner, Lars Jessen (Produzent) und Thomas Thieme (Bild: ARD Degeto / Gulliver Theis)

Die sechsteilige Impro-Comedy-Serie "Das Begräbnis" (AT) von Regisseur Jan Georg Schütte ("Klassentreffen", "Tatort: Das Team") ist nach nur zwei Tagen schon erfolgreich abgedreht. Die Produktion der Florida Film im Auftrag der ARD Degeto zeichnet ein großes prominentes Schauspielensemble aus: Jörg Gudzuhn, Charly Hübner, Anja Kling, Claudia Michelsen, Uwe Preuss, Christine Schorn, Catrin Striebeck, Devid Striesow, Enno Trebs, Adina Vetter und viele weitere.

Die ohne Drehbuch erzählte Serie handelt von der Beerdigung eines alten Patriarchen, zu der geladene und ungebetene Gäste kommen. Das Wiedersehen bringt Geheimnisse an die Oberfläche, die der Verstorbene eigentlich ganz gerne mit ins Grab genommen hätte. Die Schauspieler improvisierten die konfliktgeladenen Szenen auf Grundlage ihrer Rollenprofile.

Regisseur Schütte sagt über das Konzept: "Warum ich improvisiere? Weil ich damit die Schauspieler und ihre Fantasie in den Mittelpunkt stellen kann. Weil es sich bewährt hat. Weil definitiv alle Abteilungen vor Drehbeginn kurz vorm Infarkt stehen. Das gibt immer schön lebendige Ergebnisse."

Der Redaktionsleiter der ARD Degeto, Christoph Pellander, findet: "Die Impro-Serie 'Das Begräbnis' ist die erste Serie von vielen weiteren, die die ARD Degeto exklusiv für die ARD-Mediathek produzieren lässt. Ich bin überzeugt: Das wird ein Highlight für alle Liebhaber des abgründigen Humors!"

Die 45-minütigen Episoden, bei denen der Fokus immer jeweils auf einem der Protagonisten liegt, gibt es nach der exklusiven Mediathek-Premiere auch im linearen Programm. Im Ersten läuft das Ganze dann als ein 90-minütiger Fernsehfilm. Produzenten sind Lars Jessen, Klaas Heufer-Umlauf und Sebastian Schultz. Die Redaktion liegt bei Carolin Haasis und Christopher Pellander von ARD Degeto.

Die Florida Film GmbH ist das Fiction-Standbein der Florida Entertainment GmbH von Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt. Die Geschäftsführung haben Arne Kreutzfeldt und Jörn Kasbohm. Aushängeschild ist bislang die Joyn-Serie "Check Check", deren zweite Staffel am 15. Oktober startet. "Das Begräbnis" und der Spielfilm "Die Clique von 1990" (AT), jeweils von Jan Georg Schütte inszeniert, sind die weiteren bisherigen Projekte.