TV

Einschaltquoten: Ost-Fiction schlägt Ost-Doku

Anlässlich des bevorstehenden 30. Jubiläums des Tags der Deutschen Einheit widmeten sich die öffentlich-rechtlichen Anstalten gestern ganz diesem Thema. Dabei hatte ein ZDF-Thriller gegenüber einer Doku im Ersten die Nase vorn. Im Gegensatz zum RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" blieben beide aber unter der Vier-Mio.-Zuschauer-Marke.

29.09.2020 09:24 • von Jochen Müller
Im ZDF wurden gestern "Kranke Geschäfte" gemacht (Bild: ZDF)

Das Programm der öffentlich-rechtlichen Anstalten stand gestern Abend ganz im Zeichen des bevorstehenden 30. Tags der Deutschen Einheit. Das ZDF konnte mit dem von Rat Pack produzierten Thriller Kranke Geschäfte" um Tests westdeutscher Pharmafirmen mit Probanden aus der DDR 3,78 Mio. Zuschauer (MA: 12,2 Prozent) vor die Bildschirme locken; das anschließende "heute journal" (4,06 Mio. Zuschauer / MA: 17,7 Prozent) brachte dem Zweiten gestern seine beste Reichweite des Tages ein. Im Ersten kam die Dokumentation "Wir Ostdeutsche" nach der "Tagesschau" (5,34 Mio. Zuschauer / MA: 17,9 Prozent) auf 2,68 Mio. Zuschauer (MA: 8,5 Prozent). Der anschließende Polittalk "hart aber fair" verzeichnete 3,04 Mio. Zuschauer (MA: 11,6 Prozent). Anders als die öffentlich-rechtlichen Primetimeprogramme konnte das RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" gestern insgesamt mit 4,17 Mio. Zuschauern die Vier-Mio.-Marke knacken.

Bei den 14- bis 49-Jährigen belegt die Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" gestern erneut Platz eins in der Primetime, obwohl die gestrige Ausgabe mit einem Markanteil von 14,8 Prozent gut drei Prozentpunkte unter dem Staffelbestwert aus der Vorwoche lag. Nur knapp dahinter landete eine zweistündige Dokumentation über Rechtsextremismus in Deutschland im Rahmen eines "ProSieben Spezial", das in dieser Zielgruppe auf einen Marktanteil von 14,6 Prozent kam. Gerade noch zweistellig war gestern der 14/49-Marktanteil von "Wer wird Millionär?" (10,3 Prozent).

Auf 7,4 Prozent kam gestern Abend eine Folge aus der RTLZWEI-Sozialreportagenreihe "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern", das Sat1-Format "Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt" blieb mit 7,1 Prozent knapp dahinter. Nicht ganz mithalten konnte da Kabel eins, obwohl man mit Matrix" (5,2 Prozent) ein Schwergewicht im Programm hatte.