Festival

Film Festival Cologne gibt Preisträger bekannt

Internationale Stars wie Mads Mikkelsen und deutsche Filmschaffende wie Richard Huber und Sandra Hüller gehören zu den Preisträgern des Film Festival Cologne, das am Donnerstag beginnt.

28.09.2020 12:52 • von Michael Müller
Der dänische Superstar Mads Mikkelsen (Bild: Film Festival Cologne)

Das vom 1. bis 8. Oktober stattfindende Film Festival Cologne hat diverse Preisträger bekannt gegeben. Ganz frisch ist die Information, dass der erstmalig verliehene Manfred-Stelzer-Preis für herausragende deutsche Komödien am 5. Oktober an Richard Huber für seine Regie bei "Der König von Köln" geht. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis, der auf Initiative von Network Movie entstand, ist nach dem "Superstau"-Regisseur und Drehbuchautor benannt, der erst in diesem Mai verstarb.

Weitere Preisträger, die am 8. Oktober im Kölner Palladium ausgezeichnet werden, sind der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen (International Actors Award), die deutsche Schauspielerin Sandra Hüller (International Actress Award), der Regisseur Thomas Vinterberg für den Film "Another Round" (The Hollywood Reporter Award), der Filmemacher Dominik Graf (Filmpreis Köln) und Radu Ciorniciuc für den Dokumentarfilm "Acasa, My Home" (Phoenix Preis). Zudem wird in der Festivalwoche auch der Filmpreis NRW gewählt.

Der Cologne Creative Award geht dieses Jahr an das polnische Games-Studio CD Projekt Red, das weltbekannt für seine "The Witcher"-Computerspiele ist und demnächst das heiß erwartete Spiel "Cyberpunk 2077" herausbringen wird. Zudem wird der NRW-Medienpreis für entwicklungspolitisches Engagement an die Kampagnen "Uncensored Library" (Reporter ohne Grenzen), "#Weekforclimate" (Fridays for Future) und "#Streamvorwater" (Viva con Agua) verliehen.