TV

Netflix sichert sich Antoine Fuquas "The Guilty"

Für 30 Mio. Dollar hat sich Netflix die weltweiten Rechte an Antoine Fuquas Remake der dänischen Oscareinreichung "The Guilty" gesichert.

24.09.2020 08:46 • von Jochen Müller
Antoine Fuquas "The Guilty" ist bei Netflix gelandet (Bild: Kurt Krieger)

Antoine Fuquas "The Guilty", ein Remake von Gustav Möllers dänischer Oscareinreichung aus dem Jahr 2018, wird weltweit bei Netflix zu sehen sein. Wie "Deadline.com" berichtet, hat sich der Streamingdienst die weltweiten Rechte für 30 Mio. Dollar gesichert.

"The Guilty" spielt komplett in einer Notrufzentrale. Dort will Joe Bayler (Jake Gyllenhaal) einen Anrufer retten, der sich in großer Gefahr befindet. Doch während des Gesprächs stellt sich heraus, dass nichts so ist, wie es scheint und dass nur die Wahrheit einen Ausweg aus der Situation bietet.

Mit seiner Partnerin bei Nine Stories, Riva Marker, produziert Gyllenhaal den Film auch zusammen mit Fuqua, Kat Samick, Scott Greenberg, Michel Litvak, Gary Michael Walters, David Litvak, Svetlana Metkina und David Haring.