Produktion

Studiocanal plant Bestsellerverfilmung

Studiocanal, Blueprint Pictures und Bestsellerautor Matt Haig setzen ihre Zusammenarbeit bei "The Midnight Library" fort.

23.09.2020 09:48 • von Heike Angermaier
"Die Mitternachtsbibliothek" wird verfilmt (Bild: Droemer Knaur)

Studiocanal, Blueprint Pictures und der britische Bestsellerautor Matt Haig setzen ihre Zusammenarbeit fort. Man realisierte gemeinsam bereits die Verfilmung von Haigs "A Boy Called Christmas" über die Jugend des Weihnachtsmanns und optionierte dessen Fortsetzung "A Girl Called Christmas". Das europäische Studio und die Produktionsfirma von Graham Broadbent und Pete Czernin arbeiten außerdem an der Verfilmung von Haigs "How to Stop Time". Nun haben die beiden Firmen dessen Fortsetzung "The Midnight Library", der aktuell auf der "Sunday Times"-Bestsellerliste ist, optioniert.

Darin gelangt Hauptfigur Nora Seed auf dem Weg ins Jenseits in eine riesige Bibliothek. In Deutschland erscheint sie im Februar nächsten Jahres unter dem Titel "Die Mitternachtsbibliothek" bei Droemer Knaur.

Haig unterstützte bereits beim Drehbuch zum Family-Entertainment-Hit von Studiocanal, Paddington", und wird bei den neuen Adaptionen seiner Stoffe auch als ausführender Produzent mitwirken.

2017 wurde auch die Zusammenarbeit mit Benedict Cumberbatch und seiner Produktionsfirma Sunny March bei "How to Stop Time" angekündigt."

"Ein Junge namens Weihnacht" befindet sich in der Postproduktion und ist hierzulande für einen Kinostart zu Weihnachten 2021 geplant.