TV

Bericht: Christine Strobl wird ARD-Programmdirektorin

Wenn es nach dem Bericht eines Medienmagazins geht, hat die ARD bereits eine Nachfolgerin für den scheidenden ARD-Programmdirektor Volker Herres gefunden. Demnach soll es die Degeto-Chefin Christine Strobl werden.

22.09.2020 17:38 • von Michael Müller
Die Degeto-Geschäftsführerin Christine Strobl (Bild: ARD Degeto)

Der Programmdirektor der ARD, Volker Herres, hat heute bekannt gegeben, dass er ein halbes Jahr vor Ende seines Vertrags, zum 30. April 2021, aus seinem Amt ausscheiden wird. Jetzt vermeldet das Medienmagazin DWDL, dass seine Nachfolgerin mit der Degeto-Chefin Christine Strobl schon feststehen soll. Das Thema sei ein Tagesordnungspunkt auf dem in Berlin heute und morgen stattfindenden Treffen der ARD-Intendanten.

Strobl ist seit Juli 2012 hauptamtliche Geschäftsführerin der Degeto Film. Davor leitete sie die Hauptabteilung Film- und Familienprogramm der ARD. Die Juristin ist schon seit 1999 Teil des Senderverbunds, als sie als Trainee zum SWR kam. Über den Radiosender SWR4 und einer Station in der Intendanz in Stuttgart kam sie dazu, im Oktober 2007 die Fernsehabteilung Kinder- und Familienprogramm in Baden-Baden zu übernehmen. Sie gilt als eine der kompetentesten und produktivsten Fiction-MacherInnen des Landes.