Kino

Schleswig-Holstein ehrt Lars Jessen

Filmemacher Lars Jessen wurde gestern mit dem Kunstpreis des Landes Schleswig-Hostein geehrt. Die Vergabe fand durch den schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther statt.

17.09.2020 08:57 • von Barbara Schuster

Filmemacher Lars Jessen wurde gestern mit dem Kunstpreis des Landes Schleswig-Hostein geehrt. Die Vergabe fand durch den schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther statt. Der Preis, der seit 1950 vergeben wird, ehrt alle zwei Jahre Künstlerinnen und Künstler, die in Schleswig-Holstein geboren sind, dort tätig sind oder für das Bundesland eine besondere Bedeutung haben. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert.

Bereits am Sonntag durfte sich ein weiterer Filmschaffender aus Schleswig-Holstein freuen: Moritz Boll, zu dessen Arbeiten der Kurzfilm "Abgetaucht" gehört, wurde mit dem Förderpreis Kultur der Landeshauptstadt Kiel ausgezeichnet.

Mit den Preisträgern freut sich auch Helge Albers von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein: "Die beiden Auszeichnungen sind eine tolle Bestätigung für die Filmbranche in Schleswig-Holstein. Egal ob 'Dorfpunks' von Lars Jessen oder 'Abgetaucht' von Moritz Boll - ihre Liebe für den Norden und spürt man in jeder Szene. Unsere Glückwünsche gehen an die beiden Schleswig-Holsteiner Jungs!"