Produktion

FFA fördert Petzolds "Roter Himmel"

Christian Petzold, dessen "Undine" noch im deutschen Kino läuft und auf internationalen Festivals unterwegs ist, arbeitet am neuen Stoff "Roter Himmel". FFA förderte u.a. dieses Drehbuch in seiner jüngsten Sitzung.

16.09.2020 17:54 • von Heike Angermaier
Christian Petzold gehört zu den geförderten Kreativen (Bild: Kurt Krieger)

Christian Petzold, dessen Bären-prämierter "Undine" noch im deutschen Kino läuft und auf internationalen Festivals unterwegs ist, arbeitet am neuen Stoff "Roter Himmel" gemeinsam mit seinen üblichen Produktionspartner Schramm Film. Das Drehbuch wurde gerade von der FFA gefördert. Das Drama erzählt von jungen Leuten, die den Sommer an der Ostsee verbringen. Die FFA unterstützt außerdem zwei Stoffe des Duos Elena von Saucken und Florian Cossen, die gemeinsam Das Lied in mir" und Coconut Hero" realisierten. Mit Sommerhaus Filmproduktion entwickeln sie das wahre Abenteuer von Laura Dekker, die als 14-Jährige, die Welt umsegelte, mit Flare Film das Drehbuch zum Kinderfilm "Zippel - Das wirklich wahre Schlossgespenst" nach einer Vorlage von Alex Rühle.

Die höchsten Beträge von jeweils 600.000 Euro vergeben die Berliner an zwei weitere Family Entertainment-Produktionen, Die Schule der magischen Tiere 2" von Kordes & Kordes und das Animationsabenteuer "Quixote's - The Heirs of La Mancha" von Studio 100 sowie an Spencer" über Lady Di von Komplizen Film. Unterstützt wird außerdem die neue Zusammenarbeit von Frauke Kolbmüller und ihrer Oma Inge Film und Regisseurin, Autorin und Schauspielerin Julia Becker. Auf "Maybe, Baby!" folgt die Tragikomödie Over & Out". FFA fördert außerdem das Debütdrama von Max Fey, das PSSST Film auf die Beine stellt.

Die Kommission für Produktions- und Drehbuchförderung vergab in ihrer jüngsten Sitzung insgesamt 3.540.000 Euro.