TV

UFA realisiert vierten Allmen-Krimi für Degeto

Thomas Berger steigt zum vierten Mal mit Heino Ferch in den Ring, um Martin Suters Romanfigur zum Leben zu erwecken.

16.09.2020 16:22 • von Frank Heine
Stefan Kurt, Heino Ferch, Kristin Suckow, Devrim Lingnau, Samuel Finzi am Set in Tschechien (Bild: ARD Degeto/Stanislav Honzík)

Zum vierten Mal übernimmt Heino Ferch die Rolle des aristokratischen Lebemanns Johann Friedrich von Allmen, den sein Schöpfer Martin Suter in seinen Romanen stets in kuriose Abenteuer stolpern lässt. Samuel Finzi ist "Allmen und das Geheimnis der Erotik" (AT) als Butler Carlos ebenfalls wieder mit von der Partie. In der neuen Folge geht es um Antiquitäten von Weltrang und eine Fabergé-Ei-Falle, in die der liebesblinde Allmen tappt.

Thomas Berger führt wie in den drei Vorgängerfilmen Regie, das Drehbuch stammt von Martin Rauhaus. In weiteren Rollen wirken Andrea Osvárt, Stefan Kurt, Christoph Bach, Isabella Parkinson, Kristin Suckow und Devrim Lingnau mit.

Gedreht wird "Allmen und das Geheimnis der Erotik" noch bis voraussichtlich 28. September in Tschechien. UFA Fiction produziert im Auftrag der Degeto für die ARD. Produzent ist Benjamin Benedict, Producerin Sinah Swyter. Als tschechischer Koproduzent ist Mia Film an Bord. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Birgit Titze und Christoph Pellander.