Kino

Jan Frouman wird neuer CEO der Telepool

Wechsel an der Telepool-Spitze: Zum 7. September wird Jan Frouman neuer CEO des Münchner Unternehmens und löst damit André Druskeit ab, der sich neuen Herausforderungen widmen will.

04.09.2020 14:07 • von Barbara Schuster

Wechsel an der Telepool-Spitze: Zum 7. September wird Jan Frouman neuer CEO des Münchner Unternehmens und löst damit André Druskeit ab, der sich neuen Herausforderungen widmen will. In seiner neuen Funktion wird Frouman alle Aktivitäten des Lizenz-, Vertriebs- und Produktionshauses verantworten, damit u.a. Einkauf und Entwicklung von neuen Inhalten, Kofinanzierungen und Produktionen sowie die gesamte Vertriebstätigkeit einschließlich des Weltvertriebs über die Marke Global Screen. Darüber hinaus verantwortet er die Steuerung sämtlicher Tochtergesellschaften, wie die EuroVideo Medien, die Lizenzen für in- und ausländische Filme und TV-Produktionen für das physische und digitale Home Entertainment auswertet, dieWild River Games, die in der Kofinanzierung und Vermarktung von Video-Games tätig ist und die Netleih GmbH & Co. KG, die das VoD-Portal videobuster.de betreibt.

Frouman ist seit über 20 Jahren in der Medienbranche tätig und ist Gründer und ehemaliger Vorsitzender und CEO der Red Arrow Studios. Während dieser Zeit war er auch Vorstandsmitglied der ProSiebenSat1 Media SE, wo er die globalen Produktions- und TV-Bereiche der Gruppe leitete. "Man kann sich kaum eine aufregendere Zeit vorstellen, um im Content-Geschäft tätig zu sein. Das Publikum hat heute auf beispiellose Weise globalen Zugang zu Inhalten - gleichzeitig kreieren lokale Autoren und Produzenten großartige Geschichten für einen internationalen Markt. Ich freue mich darauf, Telepool durch dieses herausfordernde Umfeld führen zu dürfen", erklärt Jan Frouman.

Telepool wurde 2018 von Will Smith und der Schweizer Elysian Fields übernommen. Mit Smiths Westbrook Inc. ist Telepool über eine Entwicklungsvereinbarung eng verbunden. Frouman wird Westbrook Inc. zusätzlich als Berater zur Seite stehen und für die strategische Ausrichtung der globalen Expansion von Westbrook durch Investitionen und Partnerschaften mit Filmschaffenden weltweit zuständig sein. Ko Yada, CEO von Westbrook, sagt: "Wir freuen uns, dass Jan sowohl Telepool leitet als auch die Westbrook Inc. berät, die mit Autoren und Produzenten auf der ganzen Welt zusammenarbeitet, um die große Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Film- und Fernsehproduktionen sowie digitalen Inhalten zu befriedigen. Jans Erfahrung und Vision werden wesentlich zu den Expansionsplänen beider Unternehmen beitragen."

Lobende Worte gibt es für André Druskeits Einsatz bei der Telepool: "Wir möchten Herrn Druskeit herzlich dafür danken, dass er die Transformation der Telepool-Gruppe nach dem Verkauf Mitte 2018 gestaltet und verantwortet und damit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft unter den neuen Gesellschaftern gelegt hat", so Reto Eigenmann, CEO von Elysian Fields.