Kino

Kinocharts Großbritannien: "Tenet" und sonst nichts

Im Geburtsland von Regisseur Christopher Nolan schlug "Tenet" besonders eindrucksvoll ein.

01.09.2020 14:27 • von Heike Angermaier
"Tenet" allein (im Kino) zu Haus (Bild: Warner)

Im Geburtsland von Regisseur Christopher Nolan schlug Tenet" besonders eindrucksvoll ein und machte 74 Prozent des Wochenendgesamteinspiels aus. Er spielte knapp sechs Mio. Euro in 611 Locations ein. Der wie in der Vorwoche auf zwei platzierte Chartsoldtimer "Onward: Keine halben Sachen" kam auf ein vergleichsweise winziges Einspiel von 213.492 Euro in immerhin 454 Locations. Nolans Vorgänger "Dunkirk" hatte im Juli 2017 - unter normalen Bedingungen - über elf Mio. beim Start eingespielt.

Die Ränge drei und vier werden von den bereits seit fünf Wochen in den Kinos laufenden "100% Wolf" und Unhinged - Außer Kontrolle", dem Vorwochenspitzenreiter, belegt. Wie Onward" konnten auch der Animationsfilm und der Actionthriller dank aufgestockter Kopienzahl im Vergleich zum Vorwochenende zulegen, spielten aber nur Peanuts ein im Vergleich zum alles dominierenden Neustart. "Pinocchio" schrieb auf Rang fünf als letzter Titel in den Charts ein sechsstelliges Einspielergebnis.

Neu in die Top Ten schaffte es das britische Familiendrama Wer wir sind und wer wir waren". Es spielte auf Rang sieben in 38 Locations 81.266 Euro ein.

Die britische Top 15