Kino

Kinocharts Deutschland 2: Alles "Tenet" oder was?

Was für ein Comeback: Dank "Tenet" ist das Kino trotz anhaltender Restriktionen, was die Auslastung der Säle anbetrifft, wieder auf Erfolgskurs. Aber auch weitere Filme schlugen sich gut, auch dank des für einen Kinobesuch idealen Regenwetters.

31.08.2020 08:24 • von Thomas Schultze
Zweitbester Start des Jahres: "Tenet" gibt Vollgas (Bild: Warner Bros.)

Was für ein Comeback: Dank Tenet" ist das Kino trotz anhaltender Restriktionen, was die Auslastung der Säle anbetrifft, wieder auf Erfolgskurs, auch dank des für einen Kinobesuch idealen Regenwetters. Am offiziellen Wochenende von Donnerstag bis Sonntag wurden in 680 Kinos auf etwa 2200 Leinwänden famose 320.000 Besucher und 3,2 Mio. Umsatz registriert. Dazu kommen noch etwa 60.000 Zuschauer vom Starttag am Mittwoch, sodass der Kinoretter von Christopher Nolan gesamt bereits bei 380.000 verkauften Tickets hält. Das ist natürlich der beste Start eines Films seit Beginn der Corona-Krise, zudem löst "Tenet" nach nur vier Tagen Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau" als erfolgreichsten Film in den deutschen Kinos seit dem Lockdown ab. Wenn man die Mittwochszahlen mitzählt, ist es das nach Besuchern wie auch Umsatz zweitbeste Startwochenende in Deutschland in diesem Jahr nach Bad Boys for Life" (440.000 Besucher; 4,2 Mio. Euro Umsatz).

Aber auch weitere Filme schlugen sich ausnehmend gut an diesem weitgehend herbstlichen Wochenende: I Still Believe" holte sich am dritten Wochenende wieder 34.000 Zuschauer und spielte 285.000 Euro ein - und war damit wieder so gut wie am Startwochenende. Gesamt hat die Romanze nunmehr die 150.000-Besucher-Marke geknackt. "Follow Me" landete am zweiten Wochenende mit 19.000 Kinogängern und 170.000 Euro Boxoffice auf Platz drei, gefolgt von Max und die Wilde 7", der am vierten Wochenende mit 22.000 Zuschauern und 145.000 Euro Einspiel die bislang besten Zahlen seines Einsatzes schrieb. Die Boonies - Eine bärenstarke Zeitreise" schaffte es als Neustart bei 19.200 verkauften Tickets mit einem Umsatz von 130.000 Euro in 422 Kinos auf Platz fünf.

Auf Platz sechs kam das Konzertevent "David Garrett - Unlimited Live in Verona" mit 125.000 Euro Umsatz bei 8150 verkauften Tickets in 284 Kinos. "BTS Bring the Soul: The Movie" belegte mit 3750 Besuchern und 40.000 Euro Einspiel in 79 Kinos Platz 17.

Die Filme der Top 20 schafften es erstmals seit Beginn des Lockdowns Mitte März wieder auf mehr als eine halbe Mio. Besucher: 540.000 Besucher wurden gezählt, die für 5,0 Mio. Euro Einspiel sorgten.