Anzeige

Produktion

Justin Lin dockt bei Universal an

Justin Lin dockt mit seiner Perfect Storm Entertainment nun auch "offiziell" bei Universal an - mit einem Vertrag über Kino-, TV und Streamprojekte.

28.08.2020 09:25 • von Heike Angermaier
Justin Lin bindet sich an Universal (Bild: Kurt Krieger)

Anzeige

Justin Lin dockt mit seiner Perfect Storm Entertainment nun auch "offiziell" bei Universal an. Für das Studio realisierte der erfolgsverwöhnte Regisseur und Produzent mit dem dritten "Fast & Furious"-Film seinen ersten Publikumshit für einen Major. Er unterschrieb einen Vertrag über mehrere Jahre, der Kino-, TV- und Streamingprojekte für Universal Pictures, Universal Television und etwa auch Peacock vereint. Prominentester Titel im Rahmen des First-Look-Deals im Kinobereich ist der neunte "Fast & Furious"-Film, kurz "F9". Das Actionfranchise ist eines der lukrativsten für Universal.

Lin produziert mit Perfect Storm u.a. das erfolgreiche Format "Scorpion" und das "Magnum"-Update sowie für Cinemax die Martial-Arts-Serie "Warrior". Eines von Lins nächsten Regieprojekten ist "Abacus" nach der 2016 Oscar-nominierten gleichnamigen Doku. Elizabeth Urwin und Ernesto Foronda sind die Geschäftsführer von Perfect Storm.