TV

Einschaltquoten: "Usedom-Krimi" war alles andere als ein Geisterschiff

"Der Usedom-Krimi" belebt quotentechnisch den Donnerstagabend. Bei RTL bleibt die neue Staffel "Alarm für Cobra 11" in der Erfolgsspur.

28.08.2020 08:53 • von Michael Müller
Ellen Norgaard (Rikke Lylloff) und Holm Brendel befragen Rike Kampwirth im "Usedom-Krimi" (Bild: NDR/ARD-Degeto/Maor Waisburd)

Die Wiederholung von "Geisterschiff - Der Usedom-Krimi" mit Katrin Sass als Ex-Staatsanwältin war in der ARD der Tagessieger mit 4,56 Millionen Zuschauern und 16,9 Prozent Marktanteil. Das sind noch ein paar tausend Zuschauer mehr, als das ARD-extra zur Corona-Lage nach der "Tagesschau" hatte. "Die Bergretter" im ZDF schafften mit einer Episode aus Staffel neun 3,90 Millionen Zuschauer und 14,4 Prozent. Besonders stark am Nachmittag lief es um 16 Uhr auf dem selben Sender für "Die Rosenheim-Cops", die 26,3 Prozent Marktanteil und 2,78 Millionen Zuschauer hatten.

Bei den 14- bis 49-Jährigen war die neue Staffel der Actionserie "Alarm für Cobra 11" auf RTL nicht zu schlagen. 14,9 Prozent Marktanteil unterstreichen, dass die aufgefrischte 26. Staffel sehr gut beim Publikum ankommt. "Promi Big Brother" steigert sich auf Sat1 leicht zum Vortag in seiner vorletzten Ausgabe auf 12,4 Prozent. Vox erreicht mit Ridley Scotts "Robin Hood"-Variante 10,3 Prozent. ProSiebens Show "Die Besten" hatte 8,6 Prozent zur Primetime.