Kino

Kinocharts Deutschland Trend: "I Still Believe" bleibt vorn

Nach den Donnerstagszahlen kann man schon mit großer Sicherheit sagen, dass das Liebesdrama "I Still Believe" Platz eins der deutschen Kinocharts am kommenden Wochenende wird halten können.

21.08.2020 12:24 • von Jochen Müller
Auf dem Weg zur Titelverteidigung: "I Still Believe" (Bild: Studiocanal)

Mit knapp 4.200 Besuchern und einem Umsatz von 33.000 Euro war die Vorwochen-Nummer-eins I Still Believe" auch am gestrigen Donnerstag die Nummer eins in den deutschen Kinos. An einem Wochenende, an dem sich neben dem Wetter das Champions-League-Finale am Sonntag als Konkurrenz erweisen könnte, sollten rund 20.000 Besucher und 150.000 Euro drin sein. Die Plätze zwei und drei belegten gestern zwei Neustarts: Connie Walthers Drama Die Rüden" kam auf 1.900 Besucher (15.000 Euro), Will Wernicks Thriller "Follow Me" verzeichnete 1.700 Besucher (13.700 Euro). Wie alle rechtlichen Filme in den deutschen Kinos dürften es beide schwer haben, am gesamten Wochenende auf fünfstellige Besucherzahlen zu kommen.

Gerade noch in die Top Ten rutschte gestern Aritz Morenos neu gestarteter Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden", der gestern auf etwas mehr als 1.000 Besucher und knapp 8.000 Euro Umsatz kam.

Insgesamt verzeichneten die Top-20-Filme in den deutschen Kinos am gestrigen Donnerstag etwas mehr als 23.000 Besucher; vor einer Woche waren es noch rund 30.000 gewesen.