Kino

Kinocharts Frankreich: Neues Führungstrio

Am vergangenen Wochenende konnten zwei Neustarts in den französischen Kinos sechsstellige Besucherzahlen verzeichnen. Platz eins eroberte der US-Actionthrilller "Greenland".

11.08.2020 17:04 • von Heike Angermaier
"Greenland" startet auf eins (Bild: STX/Metropolitan)

Am vergangenen Wochenende konnten zwei Neustarts in den französischen Kinos sechsstellige Besucherzahlen verzeichnen. Platz eins eroberte der US-Actionthrilller Greenland" mit Gerard Butler mit 147.601 Besuchern, Platz zwei die Familienkomödie Les Blagues de Toto" mit 127.667 gelösten Tickets. Auch Platz drei wurde von einem Neuling besetzt, in ähnlich vielen Locations gestartet wie "Toto", kam die direkt Familienfilmkonkurrenz, das belgische Animationssequel von "Bigfoot Junior", "Bigfoot Family", "nur" auf knapp 50.000 Besucher*innen.

Auf Rang vier verdrängt wurde die Nummer eins der Vorwoche, T'as pécho?" mit knapp 45.000 gelösten Tickets am zweiten Wochenende. Auf Rang fünf meldete sich Divorce Club", der bei seinem Start Mitte Juli auf knapp 180.000 Zuschauer gekommen war - der bis dato höchsten Besucherzahl nach Corona -, mit knappem Vorsprung vor zwei weiteren älteren Titeln, "Scooby! Voll verwedelt" und Tout simplement noir".

Neu in die Top Ten schaffte es gerade noch das japanische Drama Yokogao".

Die komplette französische Top 15