Kino

Luc Besson räumt Chefposten bei EuropaCorp

Luc Besson räumt seinen Platz als CEO bei seinem in die Schieflage geratenen Produktionsunternehmen EuropaCorp. Zum 1. September übernimmt Axel Duroux.

10.08.2020 14:18 • von Barbara Schuster
Luc Besson (Bild: Kurt Krieger)

Luc Besson muss seinen Platz als CEO bei EuropaCorp räumen. Das von ihm gegründete Produktionsunternehmen war zuletzt arg in die Schieflage geraten. Zum 1. September übernimmt Axel Duroux den Chefposten. Duroux kommt vom Unternehmensberater Brunswick, dessen Pariser Büro er zuletzt leitete. Diese Entscheidung folgt auf den Einstieg des das französische Produktionshaus rettenden US-Investment-Fonds Vine, der die Mehrheit übernommen hat (wir berichteten). Besson verabschiedet sich jedoch nicht gänzlich: er bleibt als nicht am Management beteiligter Vorstandsvorsitzender an Bord und kümmert sich weiterhin um alle künstlerischen Entscheidungen der EuropaCorp-Filmproduktionen. Besson hatte EuropaCorp 1999 gegründet. Der weltweite Misserfolg seines Big-Budget-Science-Fiction-Epos "Valerian" aus dem Jahr 2017 stürzte die Firma in die Krise.