TV

Einschaltquoten: Corona-Lage im Mittelpunkt des Interesses

Steigende Infektionszahlen haben die ARD gestern dazu veranlasst, kurzfristig ein "ARD extra: Die Corona-Lage" ins Programm zu nehmen. Es verzeichnete dann gestern auch die meisten Zuschauer.

07.08.2020 10:22 • von Jochen Müller
Informationen zur aktuellen Corona-Lage interessierten das deutsche TV-Publikum gestern am meisten (Bild: imago images / ZUMA Press)

Aufgrund gestiegener Infektionszahlen in Deutschland hatte das Erste gestern nach der "Tagesschau" (3,92 Mio. Zuschauer / MA: 17,8 Prozent) ein 20-minütiges "ARD extra: Die Corona-Lage" ins Programm genommen und damit mit 4,17 Mio. Zuschauern (MA: 18,2 Prozent) die größte Reichweite des Tages erzielt. Die anschließende Wiederholung des Kroatien-Krimi: Der Mädchenmörder von Krac" kam auf 3,57 Mio. Zuschauer (MA: 14,6 Prozent), gut 1,8 Mio. Zuschauer und knapp drei Prozentpunkte weniger als bei der Erstausstrahlung im März 2019. Das ZDF verzeichnete zur gleichen Zeit 2,94 Mio. Zuschauer (MA: 12,1 Prozent) für die Wiederholung der Komödie Lotta & der Mittelpunkt der Welt", rund 1,5 Mio. Zuschauer und knapp vier Prozentpunkte weniger als bei der Erstausstrahlung im April 2019.

Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte das "ARD extra: Die Corona-Lage" einen Marktanteil von 11,9 Prozent. Auf den gleichen Wert kam die erste Halbzeit des Europa-League-Spiels zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt bei RTL ab 21 Uhr; in der zweiten Halbzeit stieg der Wert auf 12,2 Prozent. Knapp an der Zweistelligkeit vorbei schrammte gestern Abend Vox, dem der Animationsspaß "Die Monster-Uni" 9,8 Prozent einbrachte. Auf 8,8 und 9,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen kamen gestern die Sat1-Crimeserien Criminal Minds" und FBI". Das Kabel-eins-Format "Rosins Restaurants - Jetzt erst recht!" kam gestern in dieser Zielgruppe auf einen Marktanteil von 5,4 Prozent und lag damit deutlich vor der RTLZWEI-Castingshow "Battle of the Bands"; mit 2,2 Prozent lag das Format noch einen halben Prozentpunkt unter dem Wert der Auftaktfolge in der Vorwoche.