Kino

Kinocharts Österreich: "Scooby" wedelt immer noch an der Spitze

Auch am vergangenen Wochenende war "Scooby! Voll verwedelt" der meist gesehene Film in den österreichischen Kinos. Drei Neustarts schafften den Sprung unter die Top Fünf.

03.08.2020 16:27 • von Jochen Müller
Nach wie vor auf der Eins in Österreich: "Scooby! Voll verwedelt" (Bild: Warner)

Auch drei Neustarts unter den Top Fünf konnten Scooby! Voll verwedelt" am vergangenen Wochenende nicht von Platz eins der österreichischen Kinocharts verdrängen. Der Animationsspaß spielte gut 10.000 Euro ein und steht damit insgesamt bei rund 97.000 Euro. Auf 8.090 Euro brachte es der beste Neustart auf der Zwei, Alfonso Gomez-Rejons Historienfilm Edison - Ein Leben voller Licht". Von Platz zwei auf die Drei abgerutscht ist das Horror-Märchen Gretel & Hänsel" (WE: 6.600 Euro; gesamt: 62.900 Euro).

Komplettiert wird die Top Fünf der österreichischen Kinocharts von zwei weiteren Neustarts: Manele Labidis Komödie Auf der Couch in Tunis" (5.200 Euro; inkl. Previews: 8.200 Euro) und Mika Kaurismäkis "Master Cheng in Pohjanjoki" (5.000 Euro; inkl. Previews: 10.700 Euro).

Mit Judd Apatows Tragikomödie The King of Staten Island" (3.900 Euro; inkl. Previews: 4.300 Euro) auf Platz sieben gelang am vergangenen Wochenende einem weiteren Neustart der Sprung in die Top Ten der österreichischen Kinocharts.