Kino

Masken werden in englischen Kinos zur Pflicht

Angesichts steigender Infektionszahlen hat Premierminister Boris Johnson nicht nur geplante weitere Lockerungen verschoben - nun wird das Tragen von Schutzmasken unter anderem auch im Kinosaal zur Pflicht.

31.07.2020 20:18 • von Marc Mensch
Nun also doch: Masken werden in englischen Kinos zur Pflicht (Bild: imago images/imagebroker)

Die britische Regierung reagiert auf die zuletzt wieder deutlich gestiegenen Infektionszahlen: Wie Premierminister Boris Johnson heute erklärte, werden weitere Lockerungen, die ursprünglich ab 1. August unter anderem für Theater gelten sollten, um wenigstens zwei Wochen verschoben werden. Gleichzeitig wird die Maskenpflicht in England, die zuvor schon u.a. im Einzelhandel und im öffentlichen Nahverkehr galt, ausgeweitet - und erfasst demnächst unter anderem auch Museen, religiöse Stätten - und Kinos, inklusive der Säle. Zunächst hat die Maßnahme - wohl angesichts der Kurzfristigkeit der Verkündung - nur den Charakter einer Empfehlung, die Pflicht gilt dann ab 8. August. Die Ankündigung kommt just an dem Tag, an dem Cineworld die Türen seiner Standorte wieder geöffnet hat. Vue will seine Häuser ab 7. August wieder öffnen, einem Bericht von Deadline zufolge sieht Vue-CEO Tim Richards in der Maskenpflicht "kein operatives Problem".