TV

Leonines Streamingdienst Arthouse Cnma startet durch

Dass Leonine seinen Streamingdienst Arthouse Cnma unabhängig von Amazon Prime macht, war bekannt. Aber jetzt gibt es detaillierte Informationen zum Programm, der Preisstruktur und den technischen Möglichkeiten.

29.07.2020 13:27 • von Michael Müller
Ryan Gosling in "Drive" (Bild: 24 Bilder)

Wie im April bereits angekündigt, geht ab dem 1. August der neue Streamingdienst Arthouse Cnma von Leonine unabhängig an den Start. Bis dahin gab es ihn exklusiv als Amazon-Prime-Channel. Jetzt ist das Filmangebot auch über die eigene Webseite und in Kürze auch über die App abonnierbar.

"Delikatessen für Cineasten" verspricht Leonine den Nutzern. Es sind vor allem Filme mit großen Namen wie Ryan Gosling in Drive", Leonardo DiCaprio und Johnny Depp in "Gilbert Grape", Penelope Cruz und Scarlett Johansson in Vicky Cristina Barcelona" oder David Kross in der Literaturverfilmung Der Vorleser". Neben den Romanverfilmungen gibt es auch Schwerpunkte auf Independent-Filme wie The Florida Project", Autorenwerke wie The Killing of a Sacred Deer" und preisgekrönte Festival-Highlights wie "The Salesman" und Mommy".

Jede Woche sollen vier neue Titel zur Sammlung von rund 250 Filmen im Angebot hinzugefügt werden. Es gibt ein 14-tägiges kostenloses Probe-Abo. Danach kostet Arthouse Cnma 3,89 Euro pro Monat und ist jederzeit kündbar. Der eigentliche Preis liegt bei 3,99 Euro, aber Leonine gibt die Mehrwertsteuersenkung an die Kunden weiter. Das gilt aktuell für den Zeitraum bis zum 31. Dezember.

Viele Inhalte sollen auch in Originalsprache verfügbar sein. Das Ganze ist auf bis zu drei Endgeräten nutzbar. Die Temporary-Download-Funktion ist für den Herbst geplant. Leonine verspricht, dass Arthouse Cnma auch bald über Devices wie Fire TV, Android TV, Set-Top-Boxen und Konsolen verfügbar sei.